Wichtiger Heimsieg der C1 gegen Tabellennachbarn

JSG Remagen – JFV Hunsrückhöhe Morbach 3:0 (1:0)

Einen sehr spannenden Sonntagabend erlebten ca. 60 Zuschauer im Remagener Stadion an der Goethestraße. Zu Gast war der Jugendförderverein der Gemeinde Morbach aus dem Hunsrück. Das Hinspiel konnten die Gäste nur knapp für sich entscheiden, ein Ansporn für unsere U15 den Spieß diesmal umzudrehen. Der vergleichsweise dunkle und mit leichtem Dunst überzogene Platz am Rhein bot eine schon fast dramatische Atmosphäre. Eine Stimmung, die dem Gastgeber anscheinend lag, denn die Jungs und Mädchen des Trainerduos Pelster/Gies brannten auf das Duell und legten entsprechend eifrig los. Schon nach sechs Minuten konnte Louis einen Freistoß aus dem Halbfeld von Felix nutzen und per Direktabnahme den Ball aus nächster Nähe unter die Querlatte heben. Ein Anfang war gemacht und damit wuchs auch die Hoffnung, dass an diesem Abend tatsächlich mehr drin sein könnte. Aber auch Morbach war nun wach und versuchte gegenzuhalten. Noch vor der Abwehr räumten Felix und Jonas jedoch ordentlich auf und verhinderten durch ihr engagiertes Spiel, dass die Gäste in die Gefahrenzone vor das Kripper Tor kamen. Im Spielaufbau gelang es den Krippern zwar durch lange Bälle die Defensive zu entlasten, ein weiterer Torerfolg stellt sich jedoch bis zum Halbzeitpfiff nicht ein. Zum Ende der ersten Halbzeit ließen die Gastgeber die Hunsrücker etwas zu sehr ins Spiel kommen und mit der Kritik daran kamen die Hausherren wieder aus der Pause. Während sich unsere U15 in der zweiten Hälfte richtig gut in das Geschehen gespielt hatte, sah man Morbach immer seltener am Kripper Strafraum. Die daraus resultierende Verlagerung des Spiels in die Hälfte der Gäste sollte nicht ohne Folgen bleiben. Nach einem Dribbling von Courage durch die Zentrale der Gäste und einem Steilpass auf Stefan, konnte dieser am Torwart vorbei einschieben. Als der Kapitän der Hunsrücker sich anschließend selbst wegen Foulspiels und Meckerns eine Fünf-Minuten-Pause gönnte, nutzte Kripp die zahlenmäßige Überlegenheit. Erneut war es Stephan der einen Schuss aus dem Rückraum, im Anschluss an einen Eckball von Bilal, maßgenau an den rechten Innenpfosten platzierte und zum umjubelten Endstand erhöhte.

c1 morbach

Fazit: Die U15 zeigte am Sonntag ihre bis dahin beste Saisonleistung und belohnte sich mit drei wichtigen Punkten. Im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres sollte idealerweise an diese Leistung angeknüpft werden.  Am kommenden Samstag ist man dann zu Gast beim immer stärker werdenden Tabellenschlusslicht TuS Mayen