Unglückliche Niederlage beim Tabellenführer

TuS Kottenheim – SV Remagen 2:1 (1:0)

Nach einer engagierten Vorstellung musste sich unsere 1. Mannschaft beim Ligaprimus in Kottenheim knapp mit 1:2 geschlagen geben. Dabei zeigte sich das Team kämpferisch und spielerisch mit dem Gastgeber durchaus auf Augenhöhe, scheiterte aber zum wiederholten Male in dieser Saison an der mangelnden Chancenauswertung. Bereits in der ersten Halbzeit ließen die Spieler einige hochkarätige Gelegenheiten aus und konnten beste Kontergelegenheiten nicht zur Führung nutzen. Kottenheim zeigte dann nach gut einer halben Stunde wie man es besser macht und erzielte seinerseits das 1:0. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Kurz nach Wiederbeginn belohnte sich der SVR endlich für seine gute Leistung und glich durch Alessandro Langone verdientermaßen aus. Leider fehlten auch in der Folgezeit die Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor und hier und da auch das nötige Quäntchen Glück, um die nach wie vor herausgespielten Möglichkeiten zur Führung zu nutzen. So kam es wie so häufig in dieser Spielzeit und der Gegner ging mit 2:1 in Führung (78. Minute). Die verbleibende Spielzeit reichte dann nicht mehr aus, um den neuerlichen Ausgleich zu erzielen, so dass unterm Strich zwar eine gute Leistung stand, aber erneut leider keine Punkte. Zu allem Überfluss sah Schlussmann Ismail Sibari in der Schlussminute noch die rote Karte, als er beim Herauslaufen den berühmten Bruchteil einer Sekunde zu spät kam und auf Höhe der Außenlinie gut 25 m vor dem Tor statt des Balls nur den Gegner traf. Alle (auch der Gegner) waren der Meinung, dass dieses Vergehen mit einer gelben Karte ausreichend geahndet wäre, aber der Schiedsrichter entschied leider auf Platzverweis.

Es spielten: Ismail Sibari, Ilias Elasri, Jasser Bayyari (65. Timo Clemens), Mario Müller, Sebastian Gottschalk, Musti Apaydin, Tarik Mazih, Turan Levent, Zakaria al Arroudi, Mo El Amrani (71. Kai Weber), Alessandro Langone (85. Björn Güttes)