Überwiegend erfreulicher Start der überkreislichen Jugend-Mannschaften

Die Rheinlandliga/Bezirksliga-Teams der JSG Remagen/Kripp sind mit einer Ausnahme erfolgreich in die Saison gestartet! 

A-Junioren-Bezirksliga: JSG Vulkaneifel-Kottenheim – JSG Remagen 1:6 (0:3)

Im Kottenheimer Waldstadion fand die neuformierte Mannschaft der JSG Remagen zunächst nur schwer ins Spiel und konnte sich bei ihrem Keeper Lars Selbach bedanken, dass man nicht nach zwanzig Minuten bereits mit ein oder zwei Toren in Rückstand lag. Die Kottenheimer Großchancen waren jedoch scheinbar ein Weckruf für das Gästeteam, das mit der ersten gelungenen Spielkombination in der 24. Minute durch Mustafa Ghazale nach schöner Vorarbeit von Mathis Bender in Führung ging. Nach weiterhin zerfahrenem Spiel beider Mannschaften legten die Gäste noch vor der Pause den Grundstein zum Auswärtssieg.  Bereits in der Nachspielzeit trafen Mustafa Ghazale und Milot Istogu zur 3:0 Halbzeitführung.

Coach Alex Pax fand in der Pause in Erinnerung an das Pokalspiel in Schuld warnende Worte, sich angesichts des Vorsprungs nicht zu sicher zu sein .

Zwar kamen die Hausherren durch einen Sonntagsschuß zum 1:3-Anschlußtreffer, die JSG hatte die Begegnung jedoch jetzt im Griff. In der 74. Minute war es erneut Mathis Bender, der Mustafa Ghazale in Szene setzte, der sein dritte Tor zum 1:4 erzielte. Mathis Bender nach Vorarbeit von Berke Kocak und Milot Istogu, sowie Samet Parlat schraubten das Ergebnis schließlich auf 6:1.

Aufgrund der zweiten Halbzeit ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg.

Zur nächsten Partie empfängt man am kommenden Samstag den JFV Zissen.

B-Junioren Rheinlandliga: TuS Koblenz II – JSG Remagen 8:2 (1:1)

Als Neuling tun sich die B-Junioren in der neuen Klasse noch schwer. Nach der 0:2 Auftaktniederlage gegen TuS RW Koblenz, bei der man eine durchaus ansprechende Leistung sah, kehrte man vom Lokalrivalen TuS mit einer ernüchternden 2:8-Pleite nach Hause.

Nach einer solchen Niederlage sah es in der 1. Hälfte ganz und gar nicht aus. Die Gäste gingen bereits in der 9. Minute durch einen schönen Freistoßtreffer von Altan Özdemir in Führung. Die TuS hatte im weiteren Verlauf leichte Spielvorteile und nutzte diese eine Minute vor dem Pausenpfiff zum 1:1 Ausgleich. Im direkten Gegenzug hätten die Gäste bei einer guten Torchance beinahe erneut die Führung erzielt, diese wurde jedoch vergeben und so ging es mit einem Remis in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war das Team von Trainer Daniel Briese nicht mehr wieder zu erkennen. Mangelnde Laufbereitschaft in Verbindung mit Disziplinlosigkeiten, die zu Zeitstrafen führten, nahm die TuS dankend an. Innerhalb von nur sieben Minuten trafen die Koblenzer gleich viermal zur 5:1 Führung. Die desolate Vorstellung in der zweiten Hälfte setzte sich bis zum Ende weiter fort. Innerhalb von nur drei Minuten fielen drei weitere Gegentore zum 1:8. Lediglich Felix Dinkelbach konnte in der Schlußminute noch auf 2:8 verkürzen.

Die nächste Partie bestreiten die B-Junioren am kommenden Samstag in Trier-Tarforst.

C-Junioren Rheinlandliga: JSV Vulkaneifel – JSG Remagen 2:5 (2:2)

Die C-Junioren starteten am vergangenen Samstag mit einem Auswärtsspiel auf dem Rasenplatz in Wallscheid in die neue Saison.

Die Partie begann turbulent mit drei Toren in der Anfangsphase. Zunächst brachte Colin Pinto Schmitt in der 5. Minute die Gäste mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Nur zwei weitere Minuten später traf Aaron Luis de Abreu zur erneuten Führung. Bei verteilten Spielanteilen traf der JFV Vulkaneifel kurz vor der Pause zum erneuten Ausgleich.

In einer hektischen Partie mit vier gelben Karten ging die JSG in der 37. Minute durch ein Strafstoßtor von Neuzugang Maxim Pede mit 3:2 in Führung und baute diese Führung durch zwei späte Tore in der 63. und 70. Minute durch Sanih Music und Alessio Albino auf 5:2 aus.

Am nächsten Samstag gastiert man wie die B-Junioren in Trier-Tarforst.

D-Junioren Bezirksliga: JSG Remagen – SG Mülheim Kärlich II 2:1 (1:1)

Die D-Junioren hatten am 1.Spieltag den jüngeren Jahrgang der SG Mülheim Kärlich zu Gast. In einer umkämpften Partie fielen auch hier zwei frühe Tore. Axel Feld erzielte zunächst in der 9. Spielminute die 1:0 Führung, die die Gäste nur zwei Minuten später egalisierten.

Im weiteren Spielverlauf ergaben sich Chancen hüben wie drüben, mit dem glücklicheren Ausgang für die JSG Remagen. Zwei Minuten vor dem Ende traf Florian Feld zum viel umjubelten 2:1.

Nächster Gegner ist am Samstag in Wehr der JFV Zissen.