U15/C1 – Würdiger Schlusspunkt für das Fussballjahr 2019

JSG Remagen – FSV Trier-Tarforst 3:1 (2:0)

Mit dem bislang besten Spiel der Saison voller Leidenschaft, Einsatz und dem unbedingten Willen auch in diesem letzten Ligaspiel des Jahres nochmal drei Punkte zu holen, setzte sich das Team von Norden und Ali Hbib am Samstag gegen den Gast aus Trier durch.

Justin Welter verwandelte bereits in der 8. Minute einen mehr als fälligen Strafstoß nach dem immerhin schon zweiten Foul an Sanih Music im 16-Meterraum. Sein zweites Tor im Spiel machte der Stürmer nach einen Freistoß aus dem Halbfeld. Den Kopfball konnte der Trierer Torwart nur abklatschen lassen und im Nachsetzen schob Justin den Ball über die Linie. Die Tarforster lieferten das erwartet harte Spiel ab und sammelten fleißig weiter gelbe Karten ohne dabei aber ihren kämpferischen Auftritt in echte Torgelegenheiten zu verwandeln.

c1

Nach dem Halbzeitpfiff positionierte sich Jonas Hbib, gerade eingewechselt, bei einem Eckball genau richtig. Der abgewehrte Ball landete an der Linie des 16 Meterraums und per Dropkick knallte er den Ball unhaltbar unter die Querlatte zum 3:0. Eine Unachtsamkeit kurz vor dem Schlußpfiff bescherte Trier noch Ergebniskorrektur, konnte aber am verdienten Sieg der Gastgeber nicht rütteln.

Die U15 beendet das Fußballjahr voraussichtlich auf einem starken 4. Platz in der Rheinlandliga mit 31 Punkten aus 16 Spielen.

Für die U15 der JSG Remagen spielten in der Hinrunde: Alessio Albino (C), Lukas Bell, Ayoub Belmecherie, Jonas Clemens, Joel da Silva Oliveira, Aaron de Abreu, Ludo von Braun, Maximilian Frickel, Jonas Hbib, Jasin Ibrahimi, Luis Jenatschek, Maximilian Lochner, Isaak Mansogele, Lucas Meyer, Simon Müller, Iliyas Murach, Sanih Music, Maxim Pede, Colin Pinto Schmitt, Leon Schmitz, Justin Welter und Timon Ziegler. Verletzt fehlten in der Hinrunde Betim Imeri und Julie Beck.