U15/C1 – Auswärtssieg in Andernach – Negativserie vorerst gestoppt

SG 99 Andernach – JSG Remagen 0:1 (0:0)

Das Rheinlandliga-Team der Trainer Pelster und Gies belohnte sich nach vier Niederlagen in Folge und einer starken und kämpferischen Leistung am Samstagnachmittag mit einem Sieg beim Favoriten SG 99 Andernach. Dabei standen die Zeichen nicht wirklich auf Punktgewinn. Die Verletzung vom Kapitän und Abwehrchef ist noch nicht überwunden, der zweite Innenverteidiger lag unter der Woche mit Erkältung im Bett. Erneut musst rotiert werden und sogar auf Aushilfe aus der U13-Jugend zurückgegriffen werden.

So mussten die Gäste zu Beginn des Spiel zunächst dem Offensivdrang der Gastgeber standhalten, die bereits früh alles klar machen wollten. Das gelang und noch im Laufe der ersten Halbzeit konnten sich die JSG aus der Umklammerung befreien und mit eigenen Offensivaktionen die Abwehr entlasten. Etwas Zählbares kam dabei jedoch nicht heraus und bis zur Halbzeitpause blieb es torlos.

c1

Ganze drei Minuten nach Wiederanpfiff eroberte Bilal, der heute als Sechster vor der Abwehr eine glänzende Partie machte, den Ball und leitete mit einem langen Pass in die Spitze den entscheidenden Angriff des Spiels ein. Stephan Gies konnte die Vorlage verwerten und spitzelte den Ball am herausgeeilten Torhüter der SG99 vorbei ins Netz.

Daraufhin entwickelte sich die Partie zur Abwehrschlacht, die leider auch Auswechslungen aufgrund von Verletzungen zur Folge hatte. Ein besonderes Lob darf in diesem Zusammenhang an unseren U13-Spieler Aaron gehen, der seinen, nach dem zweiten harten Foul nicht mehr einsatzbereiten Bruder Joshua ersetzen musste und seine Sache sehr gut machte. Der erlösende Abpfiff nach 70 Minuten machte den unerwarteten, aber hochverdienten Sieg dann „amtlich“. Glückwunsch an Team und Trainer für diese Leistung und die drei wichtigen Punkte beim Kampf um den Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag dann, ist der Tabellendritte, die JSG Wisserland zu Gast in Remagen.

Foto: Tobias Jenatschek