U15 – Noch keine Punkte in der Rheinlandliga

JSG Remagen – TuS Koblenz  2:4 (0:1)

Beim ersten Heimspiel der Saison startete das Team von Dennis Pelster und Wolfgang Gies sehr nervös in die erste Halbzeit und schaffte es nicht, sich vom Gegnerdruck, der vor allem durch spielerische Überlegenheit im Mittelfeld ausgelöst wurde, zu befreien. Ein Abstaubertor für die Gäste war letzlich das einzige Highlight in den ersten 35 Minuten, weitere Strafraumszenen waren Mangelware.

In Hälfte zwei waren es zuerst die Gastgeber die sich offensiv etwas zutrauten, bevor die Angriffslust durch zwei unnötige Gegentore unterbrochen wurde. Obwohl das Spiel zu dem Zeitpunkt bereits entschieden schien, ließen die Remagener den Kopf nicht hängen. Mit einem Lupfer aus ca. 20 m Entfernung überwand Felix den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper der Gäste und Florian netzte nur 4 Minuten später aus kurzer Distanz zum Anschluss ein.

spielszene U15

In einer heißen Schlußphase, in der die Gastgeber dem Ausgleich nahe waren, hätte ein Freistoß von der Strafraumgrenze den verdienten Punktgewinn besiegeln können. Leider segelte dieser Schuß harmlos über die Querlatte.

Mit einem Konter fünf Minuten vor Schluss machte die TuS letztlich alles klar und nahm die drei Punkte aus Remagen mit.

Am kommenden Samstag spielt die U15 erneut zu Hause. Zu Gast ist TuS Mayen. Anpfiff 15:15 Uhr.