U13 (D-Junioren): Heimpleite nach schwachem Beginn

JSG Oberwinter – Sportfreunde Eisbachtal 1:3 (0:3)

Vierter Spieltag der Rheinlandliga mit bestem Fußballwetter bei frühlingshaft warmen Temperaturen am letzten Samstag – jedoch wurde das Team von Ingo Schällhammer, Roman Kötter und Thorben Steinkuhl direkt zu Beginn des Spiels gleich zwei Mal eiskalt erwischt.

Zunächst war es ein Freistoß von der Mittellinie, der hoch in die Gefahrenzone vor dem Remagener Tor geschlagen wurde. Statt eines erwarteten Kopfballs von Angreifern oder Verteidigern übersprang der Ball Torhüter Luis Jenatschek und landete völlig unerwartet im Netz des schockierten Schlussmanns. Damit nicht genug, nur eine Minute später war es erneut eine hohe Flanke, mit der Eisbachtal die Remagener Defensive aushebelte. Diesmal war es dann ein Kopfball, der sich in hohem Bogen hinter dem Remagener Torwart ins Netz senkte.

Kaum hatte man auf Remagener Seite diesen, alles andere als optimalen, Start verdaut und zur Mitte der ersten Hälfte langsam Zugriff auf das Spiel gewonnen, stießen die Gäste aus dem Westerwald noch einmal mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Seite durch und erhöhten auf 0:3.

Danach stabilisierten sich die Remagener und kamen über den Kampf nun deutlich besser ins Spiel. In der zweiten Hälfte war die U13 dann das bessere Team und ließ hinten kaum noch etwas zu. Nach dem 1:3 in der 40. Minute durch Len Fliss schienen die Zeichen auf Aufholjagd gestellt werden zu können. Spielanteile und Kampfgeist sprachen auch für den Gastgeber, allerdings kam trotz einiger klarer Chancen nichts Zählbares mehr dabei heraus.

Fazit und Ausblick: Nach 60 Minuten pfiff der sehr gute Schiedsrichter Jörg Wüstenhagen das Spiel ab und hinterließ enttäuschte Mienen bei den Jungs aus Remagen. Durch die Unachtsamkeiten In den ersten 3 Minuten hatte man einen durchaus möglichen Punktgewinn gegen den Tabellenführer der Rheinlandliga verspielt. Positiv kann mitgenommen werden, dass man über weite Strecken der Partie auf Augenhöhe agierte und man die Fehler ja kein zweites Mal machen muss, wenn man im Mai in Nentershausen zum Rückspiel antritt. Ab jetzt beginnt die Reisezeit für die U13, am nächsten Wochenende geht es zum EGC Wirges in den Westerwald und am Wochenende darauf zur Eintracht nach Trier.