SVR II gelingt die Revanche gegen die SG Ahrtal II

SVR II – SG Ahrtal II 3:2 (3:0)

Erfolgreich lief das Rückspiel der beiden Zweitvertretungen aus Sicht des gastgebenden SV Remagen. Hatte man im Hinspiel noch mit 2:7 das Nachsehen, so konnte die Mannschaft von Marcel Pax dieses Mal die drei Punkte für sich verbuchen. Dabei war man nach sehr guter erster Halbzeit und einem Zwischenstand von 3:0 (Tore durch Jaques Daoud und zweimal Süleyman Topal) auch ergebnistechnisch auf bestem Wege sich in vollem Umfang zu rehabilitieren, so plätscherte die Begegnung in Halbzeit zwei leider über weite Strecken nur noch vor sich hin. Die sich trotzdem ergebenden Kontergelegenheiten und Einschussmöglichkeiten wurden nur noch halbherzig und mitunter fahrlässig vergeben, während der Gegner zu allem Überfluss auch noch zum Tore schießen eingeladen wurde. So verkürzten die Gäste tatsächlich noch zum 2:3, ehe der Dreier dann doch letztendlich in trockenen Tüchern war.

Fazit: Bei konsequentem Spiel über die gesamte Dauer der Begegnung wäre die SG Ahrtal II sicherlich mit einer deutlichen Niederlage nach Hause gefahren. So steht nach einer schwachen Remagener Vorstellung in Hälfte zwei unterm Strich nur ein knapper, aber sicherlich verdienter Sieg des SV Remagen II.

Es spielten: Martin Beck, Karsten Ehlert, Gökhan Sargin, Mirakel Warda, Okan Taylay, Fabian Bücklers, Süleyman Topal, Alex Pax, Mario Jäger, Amjad Daoud (84. Benedikt Kobus), Jaques Daoud (72. Marcel Pax)