SVR gewinnt locker und leicht

3:0-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht 

Mit einem unspektakulären Erfolg gegen die bereits seit Wochen als Absteiger feststehenden Gäste aus Hausen hat die 1. Mannschaft ihre Hausaufgaben souverän erledigt. Dabei kam die Elf rund um Spielertrainer Tarik Mazih zunächst nur schwer in die Partie und benötigte gegen extrem tief stehende Gäste eine Anlaufzeit von gut zwanzig Minuten, um zu ersten Torgelegenheiten zu kommen. Dann jedoch gab es bis zur Halbzeitpause eine Fülle von hochkarätigen Chancen, von denen jedoch nur zwei genutzt wurden. Mazih in der 32. Minute und zehn Minuten später Lokman Ünal sorgten für die beruhigende 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel erinnerte die Begegnung dann eher an ein lockeres Trainingsspiel. Hausen konnte nicht und Remagen schien dem Gegner nicht „wehtun zu wollen“. In vielen Szenen fehlten Konzentration und der unbedingte Wille, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. So gab es bis zum Abpfiff lediglich noch einen Treffer durch Mehmet Zengin (80. Minute) zu sehen.

Fazit: Ein Pflichtsieg gegen völlig harmlose Gäste, durch den die Mannschaft den dritten Tabellenplatz gefestigt hat. Durch die überraschende Niederlage des alten Tabellenführers aus der Hocheifel beträgt der Abstand zur Tabellenspitze nur noch drei Punkte, so dass der Aufstiegskampf immer mehr an Spannung gewinnt und für unsere Mannschaft noch alles drin ist! Die nächste Partie bestreitet der SVR am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des TuS Mayen (Anstoß 14:30 Uhr).

Es spielten: Dominik Stahl – Pierre Filla (62. Oli Diefenbach), Rasouk Daoud, Sebastian Gottschalk, Patric Starosta – Mustafa Apaydin, Tarik Mazih – Lokman Ünal, Mehmet Zengin, Seydou Traore (68. Ferhat Ünal), Turgut Levent (68. Norman Tischendorf)