SVR chancenlos in Plaidt

FC Plaidt – SV Remagen 4:0 (2:0)

Auf verlorenem Posten stand die 1. Mannschaft bei ihrem Gastspiel beim FC Plaidt.

Die mit einigen Ausnahmespielern gespickte Mannschaft des Gastgebers zeigte sich von Beginn an hellwach und ließ unserem Team mit einer dem sehr kleinen Platz perfekt angepassten Spielweise keine Entfaltungsmöglichkeiten. Durch permanentes Pressing wurden viele Ballverluste auf Remagener Seite provoziert und dann durch schnelles Umschalten für Gefahr vor dem Tor von David Schunk gesorgt. Zunächst konnte dieser jedoch durch einige glänzende Reflexe seinen Kasten noch sauber halten, ehe er in der 35. Minute erstmals hinter sich greifen musste. Kurz vor dem Seitenwechsel ließ Plaidt noch das bereits vorentscheidende 2:0 folgen.

Nach der Pause hatte sich Remagen dann wesentlich besser auf die Plaidter Spielweise eingestellt und konnte die Begegnung offen gestalten. Wer weiß, wie die Partie geendet hätte, wenn in dieser Phase der Anschlusstreffer geglückt wäre. Aber spätestens in der 73. Minute wurden alle Zweifel am Heimsieg beseitigt. Eiskalt wurde ein leichtsinniger Ballverlust in der Viererkette des SVR zum 3:0 genutzt. Ein Billardtor (gleich zweimal wurde ein Schuss aus 20 Metern unglücklich abgefälscht) mit dem Schlusspfiff sorgte dann für den Endstand des Spiels.

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen einen an diesem Tag sehr starken Gegner, der in dieser Form definitiv zu den Spitzenteams der Liga zu zählen ist.