Starke Vorstellung der B1-Junioren wird nicht belohnt

Punkteteilung beim 1:1 gegen die JSG Bengen

Am 5. Spieltag gastierte mit der JSG Bengen der Tabellenzweite und somit der direkte Verfolger bei den Kombinierten der JSG Remagen. Die Gastgeber begannen druckvoll und konnten bereits in der 5. Minute den frühen Führungstreffer bejubeln. Leon Cem Özdemir traf nach Zuspiel von Rodion Sieben zum 1:0. In der Folgezeit blieben die Platzherren dominant, verpassen jedoch den zweiten Treffer nachzulegen. Erst Mitte der ersten Hälfte fanden die Gäste besser ins Spiel und kamen zu ersten nennenswerten Torchancen. In der 28. Minute wurden der Tabellenzweite für sein Engagement belohnt und traf zum 1:1. Kurz vor dem Seitenwechsel verpassten Daniel Silva Mota (37. Minute) und Leon Cem Özdemir (39. Minute) den erneuten Führungstreffer für ihre Farben.

Im zweiten Durchgang dauerte es ein paar Minuten, ehe die Gastgeber ihre Passivität ablegten und eine ganz starke Vorstellung boten. Die Remagener erspielten sich eine Vielzahl von hochkarätigen Tormöglichkeiten, scheiterten jedoch immer wieder am glänzend aufgelegten Schlussmann der Gäste. Die Gastgeber hatten mehrfach den Torschrei auf den Lippen, vergaben jedoch allerbeste Einschussmöglichkeiten. In den Schlussminuten entwickelte sich ein Duell zwischen der Remagener Offensive und dem Bengener Torwart, der sich an diesem Tag Bestnoten verdiente. Der erhoffte Siegtreffer blieb jedoch aus, sodass es bis zum Abpfiff durch Schiedsrichter Rudolf Entrup beim Unentschieden blieb.

Trotz des am Ende ernüchternden Ergebnisses und dem ersten Punktverlust in der Saison, boten die Kombinierten der JSG Remagen ihre bislang beste Saisonleistung. Vor allem spielerisch zeigten sich die Remagener im Gegensatz zu den vergangenen Auftritten stark verbessert. Neben der Offensive, bot auch die neue Defensivreihe um Michael Tscherepanow, Erik Müller und Yasin Kumpete eine gute Leistung. Im Spielaufbau sorgten Luca Kohlhass und Yunus Öz für viel Schwung und sorgten mit ihren Zuspielen immer wieder für Gefahr im gegnerischen Strafraum.

Nächster Gegner für die Truppe um Trainerduo Marc Göttlicher und Simon Koep ist am Freitag, 04.11.2016, die SG Heimersheim. Durch einen Auswärtssieg beim Tabellendritten wollen sich die Remagener frühzeitig die Qualifikation für die Leistungsklasse sichern.

Aufstellung: Robin Marth – Yasin Kumtepe, Erik Müller, Michael Tscherepanow – Patrick Donoghue, Luca Kohlhaas, Yunus Öz, Lars Winterhagen – Daniel Silva Mota, Rodion Sieben, Leon Cem Özdemir 

Tore: 1:0 Leon Cem Özdemir (5.), 1:1 (28.)