Seniorenmannschaften gewinnen ihre Testspiele

Beide Seniorenteams konnten am gestrigen Sonntag ihre Vorbereitungsspiele erfolgreich gestalten. Zunächst traf die 2. Mannschaft auf den B-Klassenvertreter aus Burgbrohl. Nach abwechslungsreichen 90 Minuten endete die Begegnung mit einem verdienten 4:2-Sieg der Pax-Schützlinge. Die Entscheidung fiel jedoch erst in den Schlussminuten, nachdem die Gäste bis zur 82. Minute – wenn auch glücklich – mit 2:1 in Führung lagen. Drei Treffer innerhalb von zehn Minuten sorgten dann jedoch noch für den Erfolg für den SVR.

Anschließend bekam es die 1. Mannschaft mit der SG Bremm zu tun. Die Gäste spielen in der A-Klasse Hunsrück und belegen dort aktuell den 4. Tabellenplatz, demzufolge ein guter Gradmesser für unser Team. In den ersten 45 Minuten waren die Spielanteile ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für den SV Remagen. Brenzlig wurde es für den SVR immer dann, wenn die Gäste schnell über die Flügel spielten und mit gut getimten Flanken für Gefahr sorgten. Allerdings konnte ein Gegentreffer mit Glück und viel Einsatz verhindert werden.

Nach der Pause, die Trainer Mazih für gleich vier Wechsel nutzte, spielte dann eigentlich nur noch unsere Mannschaft. Begünstigt durch einen Torwartfehler glückte bereits kurz nach Wiederbeginn der Führungstreffer. Ein zu kurz geratener Befreiungsschlag des Keepers landete ca. 35 m vor dem Tor bei Turan Levent, der gedankenschnell mit einem gefühlvollen Heber ins verwaiste Tor traf. Keine fünf Minuten später nutzte erneut Levent ein Abstimmungsproblem in der Verteidigung der Gäste, bediente seinen Sturmpartner Zakaria Al Arroudi, der wenig Probleme hatte, auf 2:0 zu erhöhen. Eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten ergaben sich in der Folgezeit, von denen zwei weitere  auch zu Toren genutzt wurden. Levent mit seinem zweiten Treffer und kurz vor dem Ende der Partie dann Wissam Zeineddine, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam, sorgten für den hochverdienten 4:0 Endstand.

Es spielten: Ismail Sibari – Sebastian Gottschalk (46. Roman Kötter), Mario Müller, Ilias Elasri (46. Jasser Bayyari), Joshua Hillebrand (46. Wissam Zeineddine), Tarik Mazih, Alessandro Langone, Zakaria al Arroudi, Turan Levent, Marco Gilles (46. Florian Schilling), Mustafa Apaydin