Remis als Erfolgserlebnis zum Saisonausklang der C1

C- Junioren-Rheinlandliga: JSG Oberwinter – Eintracht Trier II 1:1 (1:1)

Zum letzten Saisonspiel empfingen die C-Junioren der JSG Remagen am vergangenen Samstag den jüngeren Jahrgang des Regionalligisten Eintracht Trier. Während die Hausherren aufgrund des gesicherten Mittelfeldplatzes und  des bereits feststehenden Relegationsrechtes für die B-Junioren-Bezirksliga befreit aufspielen konnten, ging es für die Eintracht aus Trier noch um den Gewinn der Rheinlandmeister-schaft. Die Gäste von der Mosel zeigten von Beginn an ihre spielerische Klasse und setzten die JSG mächtig unter Druck. Einiges Glück und der Querbalken verhinderten zunächst die frühe Führung der Gäste. Als man über den Kampf dann etwas besser ins Spiel gefunden hatte, ging Eintracht Trier in der 20. Minute verdientermaßen mit 1:0 in Front. Doch bereits zwei Minuten spätere schlug die JSG etwas überraschend zurück. Mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang Kapitän Altan Özdemir nach schöner Einzelleistung etwas überraschend der Ausgleich. Mit dem Remis ging es auch in die Kabine.

Bild 4

In der zweiten Halbzeit erhöhte der Tabellenzweite noch weiter den Druck auf das Remagener Gehäuse, während die JSG zunehmend den hochsommerlichen Temperaturen Tribut zollen musste. Teilweise spielten sich jetzt turbulente Szenen vor dem Tor der Heimmannschaft ab. Doch die Gäste scheiterten immer wieder an Torhüter Yannick Buchholz oder der mangelnden Präzision beim Torabschluss. In den letzten 10 Minuten konnten sich die Remagener wieder etwas aus der Umklammerung befreien und wurden selbst durch schnelle Konter gefährlich. Einer dieser Konter hätte eigentlich zwingend zum Siegtreffer führen müssen. Bei der „Torchance des Jahres“ hatten Imer Ademi und Emmanuel Idemudie. bereits den Torwart überspielt, dann versagten letzterem jedoch aus fünf Metern vor dem leeren Tor die Nerven und Imer Ademi stand anschließend im Abseits. Ein Sieg wäre aber auch angesichts des Spielverlaufs an diesem Tag zuviel des Guten gewesen.

So blieb es beim 1:1 Unentschieden, dem einzigsten der Remis der gesamten Saison und dem ersten Punktgewinn gegen eine Mannschaft der ersten sechs der Tabelle. Ein erfreuliches Fazit für das letzte Spiel, aber auch für die gesamte Saison. Platz 7 in der Abschlusstabelle mit 34 Punkten hätte niemand vor Saisonbeginn für möglich gehalten. Hierzu kann man der gesamten Mannschaft und dem Trainertrio Dennis Pelster, Michael Kehl und Wolfgang Gies nur herzlich gratulieren.  

Ein wichtiges Spiel steht für den älteren C-Junioren und den jüngeren B-Junioren Jahrgang nun vor der Sommerpause noch an. Gemeinsam möchte man den Aufstieg in die B-Junioren-Bezirksliga sichern, um auch nächstes Jahr überkreislich vertreten zu sein . Hierfür drücken wir dem Team die Daumen.   

Zum Kader gehörten: Imer Ademi, Yannick Buchholz, Ermin Beshiri, Johannes Birkelbach, Christian Böhm, Joshua de Abreu, Felix Dinkelbach, Ismail El Maziani, Stepan Gies, Florian Harst, Marvin Henk, Courage Obasuyi Moses, Altan Özdemir, Timo Radojewski, Mika Schlee, Nino Schumacher, Johannes Sell, Fabian Strk, Dardan Ademi, Bilal Turgut und Emmanuel Idemudie.