Kein Sieg für die überkreislichen Jugendteams der JSG

U17/B1-Junioren | JSG Remagen – TuS Mayen 1:1 (1:1):

Nach dem Debakel in Trier waren die B-Junioren der JSG Remagen/Kripp gegen den TuS Mayen auf Wiedergutmachung bedacht. Das Trainerteam Briese/Kehl warnte die Mannschaft eindringlich davor, die bisher weit unter Wert platzierte Mannschaft aus Mayen aufgrund ihres Tabellenplatzes zu unterschätzen.

Der Auftakt der Partie unterstrich diese warnenden Worte. Mayen ging mit einem enormen Tempo und großem läuferischen Einsatz in die Begegnung, ohne allerdings wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Nach ca. 10 Minuten mussten die Gäste diesem Tempo erwartungsgemäß Tribut zollen und die JSG bekam etwas Oberwasser. Dennoch fiel die Führung etwas überraschend durch die allererste Torchance. Luaay Saraj traf mit einem direkt verwandelten, allerdings nicht ganz unhaltbaren Freistoß aus ca. 18 Metern. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend im Mittelfeld. Genauso überraschend wie der Führungstreffer fiel dann in der 32. Minute der Ausgleich der Gäste. Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung war die Abwehr viel zu weit aufgerückt und der TuS Mayen ließ Torhüter Yannick Buchholz beim 1:1 keine Chance. Mit dem Remis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte dominierten aufgrund ihrer läuferischen Überlegenheit im Mittelfeld zunächst wieder die Gäste. Die JSG hielt jedoch mit viel Kampf dagegen, spielerische Akzente waren nun auf beiden Seiten immer seltener zu sehen. Verbissene Zweikämpfe und viele Fouls unterbrachen immer wieder den Spielfluss. Die JSG agierte fast nur noch mit hohen Bällen in den Strafraum des TuS Mayen und auch den Gästen fehlte letztlich vor dem Strafraum die letzte Präzision für einen entscheidenden Pass. So war die gefährlichste Aktion noch ein Freistoß von Altan Özdemir den der Gästekeeper glänzend parierte. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis in einem kampfbetonen Spiel mit wenigen Torchancen. Am kommenden Samstag reist man in den Hunsrück nach Niederburg zum JFV Rhein Hunsrück.

U15/C1-Junioren | JSG Remagen – SG 2000 Mülheim-Kärlich 0:1 (0:0):

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge war am Samstagnachmittag mit der SG Mülheim- Kärlich der Tabellenfünfte zu Gast in Remagen. Wie schon vor 14 Tagen gegen die TuS Koblenz, war man während der gesamten Spielzeit mit dem Gast auf Augenhöhe und kassierte doch am Ende eine weitere bittere und vermeidbare 0:1-Heimniederlage. Diesmal war es ein Foulelfmeter fünf Minuten vor dem Spielende, der das Team der JSG-Trainer Norden und Ali Hbib erneut mit leeren Händen dastehen ließ. Bereits am Dienstag hat man die Gelegenheit im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten TuS RW Koblenz durch einen Sieg den Anschluss ans Mittelfeld wieder herzustellen.

U13/D1-Junioren | JSG Remagen – FC Metternich 1:1 (0:1):

Die U13 hatte am Samstag den FC Metternich zu Gast auf dem Kripper Sportplatz und blieb auch im 5. Spiel nacheinander ohne Niederlage. Die Gäste hinterließen im ersten Durchgang insbesondere spielerisch einen sehr starken Eindruck, während die Hausherren überwiegend mit langen Bällen agierten. Torgefahr strahlte dabei keine der beiden Mannschaften aus. Bezeichnenderweise war ein Zufallsprodukt für die Führung des FC Metternich verantwortlich. Bei einem krassen Missverständnis zwischen dem Keeper und einem Abwehrspieler hatte der Gästestürmer leichtes Spiel die Führung zu erzielen. In der zweiten Hälfte agierten die Hausherren wesentlich zielstrebiger. Die beste Chance resultierte aus einem Freistoß, den der Gästekeeper glänzend parierte. Der vielumjubelte Ausgleich resultierte dann aus einer ähnlichen Situation wie beim Gegentreffer. Diesmal profitierte Maxim Niedens von einem Aussetzer in der Metternicher Abwehr.

Insgesamt ein aufgrund der Steigerung in der 2. Halbzeit verdientes und leistungsgerechtes Endergebnis. Durch den Punktgewinn klettert die JSG auf Platz 2 und trifft am kommenden Samstag in Bad Neuenahr im Spitzenspiel auf den Tabellenführer Ahrweiler BC.