Fußballjugend: B1- und C1-Junioren feiern wichtige Auswärtssiege

 

U19/A-Junioren | JSG Untermosel Kobern – JSG Remagen 5:3 (3:1): Die A-Junioren mussten Samstag zum Tabellenfünften JSG Untermosel nach Kobern. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison wurde die Anfangsphase komplett verschlafen. Nach 18 Minuten hatte der Kobener Torjäger Yannik Schneider bereits dreimal zugeschlagen. Erst nach dem nahezu aussichtslosen 0:3-Rückstand wurden die Zweikämpfe besser angenommen und man erspielte sich jetzt eigene Chancen. Lohn war der 1:3-Anschlusstreffer durch einen Weitschuss von Mathis Bender. Danach entwickelte sich ein zähes Kampfspiel, überwiegend im Mittelfeld und ohne große Torchancen auf beiden Seiten. In der 70. Minute keimte dann nochmal Hoffnung auf, als Milot Istogu einen Handelfmeter zum 2:3 verwandelte. Nur sechs Minuten später unterlief den Gästen ein folgenschwerer Abspielfehler in der Vorwärtsbegegnung und Kobern stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Das Team von Trainer Alexander Pax gab jedoch nicht auf konnte durch einen mustergültigen Konter, abgeschlossen von Berkay Kocak, erneut verkürzen. Nun setzte man alles auf eine Karte und wollte den nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn.  In der Schlussminute erzielten die Moselaner gegen die weit aufgerückte Gästeabwehr dann das entscheidende und aufgrund der ersten Halbzeit auch verdiente 5:3.

Trainer Pax zeigte sich nach dem Spiel mit der Leistung der Mannschaft ab der 20. Minute durchaus zufrieden und lobte deren Charakterstärke. Die mangelnde Konzentration in der Anfangsphase hat jedoch nun schon einige Punkte gekostet, die in der Endabrechnung fehlen könnten.

Am kommenden Freitag gastiert die JSG Augst Neuhäusel in Remagen. Dort müssen dringend drei Punkte eingefahren um wieder Distanz zu den Abstiegsplätzen aufzubauen.

U17/B1-Junioren | JFV Rhein-Hunsrück – JSG Remagen 0:2 (0:1): Die B1-Junioren gastierten am Samstagnachmittag in Niederburg beim JFV Rhein-Hunsrück und konnten einen 2:0-Auswärtssieg feiern. Wie wichtig dieser Sieg war, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Das Team belegt nun nach Abschluss der Hinrunde zwar einen hervorragenden  fünften Tabellenplatz, hat aber dennoch vor den Spielen gegen die beiden Spitzenteams aus Koblenz nur fünf Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz.

Die JSG kam zunächst gegen erstaunlich verhalten agierende Hausherren besser in die Begegnung und ging nach 12 Minuten mit 1:0 in Führung. Altan Özdemir verwandelte einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter sicher. Im Anschluss wurde der JFV etwas stärker und kam insbesondere durch Einzelaktionen zu zwei guten Einschussmöglichkeiten, scheiterte jedoch am gut reagierenden Torhüter Yannick Buchholz. Auf der Gegenseite verpasste Dardan Ademi nach einem mustergültigen Konter per Kopf die 2:0 Führung. In der 2. Hälfte waren zunächst die Gäste wieder am Drücker und Johannes Sell verpasste es etwas überhastet die Führung auszubauen. Die sollte jedoch zunächst die letzte gute Aktion der JSG gewesen sein. Das Team zog sich immer weiter zurück und überlies dem Jugendförderverein das komplette Mittelfeld. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor und es schien nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fiel. Doch mit Glück und Geschick überstand man diese kritische Phase ohne Gegentor. Und wie aus dem Nichts fiel in der 65. Minute die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Einen Freistoß aus dem Halbfeld verwandelte Altan Özdemir per Kopf zur 2:0-Führung. Während die Gäste nun im Mittelfeld wieder wesentlich präsenter waren und die Zweikämpfe annahmen, war der JFV von dem Gegentor sichtlich beeindruckt. Die Angriffe endeten nun meist mit verzweifelten Schussversuchen, die das Tor weit verfehlten.

Insgesamt ein aufgrund des Verlaufs der zweiten Halbzeit etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Auswärtserfolg. Am kommenden Samstag ist man zu Gast beim Tabellendritten TuS RW Koblenz.

U15/C1-Junioren | EGC Wirges II – JSG Remagen 0:3 (0:1): Nach dem wichtigen Heimsieg im Nachholspiel am letzten Dienstag gegen TuS RW Koblenz wollte das Team der Trainer Norden und Ali Hbib am Samstag in Wirges nachlegen. Schon in der dritten Minute markierte Justin Welter nach eigener Balleroberung im Mittelfeld die Führung. Weitere Chancen wurde erarbeitet, aber noch blieb den Gästen ein weiterer Treffer verwehrt. Wirges blieb bis zur Pause engagiert und schaffte es teilweise die Remagener in die Defensive zu drängen, kam letztlich jedoch nicht gefährlich vor das gegnerische Tor.

IMG_7655

In der zweiten Hälfte verpasste es Remagen zunächst trotz weitgehender Feldüberlegenheit den Sack zuzumachen. Dann war es Jonas Hbib, der sich in der 52. Minute clever auf der linken Angriffsseite gegen Verteidiger und Torwart durchsetzte und an letzterem vorbei ins lange Eck schlenzte.

Den umjubelten Schlusspunkt setzte Sanih Music nach starker Vorarbeit von Isaak Masongele im Mittelfeld. Der Neuzugang aus Friesdorf steckte den Ball präzise auf Justin durch, der mit einer passgenauen Flanke in den 5-Meter-Raum Sanih bediente, so dass dieser per Kopfball vollenden konnte. Die U15/C1 beendet damit die Hinrunde der Rheinlandliga auf einem guten 6. Platz.

Bereits am kommenden Samstag startet die Rückrunde mit dem Spiel gegen den Spitzenreiter der Liga, die U14 des SV Eintracht Trier im Moselstadion in Trier.

U13/D1-Junioren | Ahrweiler BC – JSG Remagen 1:0 (0:0): Beim Spitzenspiel der Bezirksliga blieben unsere JSG-Spieler am Samstag leider blass. Den Spielern beider Teams war anzumerken, daß es um die Tabellenführung der Bezirksliga ging.

Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie . Trotzdem waren die Gastgeber aus der Kurstadt über weite Strecken der ersten Halbzeit die spielstärkere Mannschaft, ohne allerdings richtig gefährlich zu werden. Erst ein Schuss an die Unterkante der Latte sorgte für Gefahr im Remagener Strafraum. Mit 0:0 ging es zum Pausentee.

Die JSG Spieler wirkten auch in der zweiten Halbzeit irgendwie gehemmt und nervös. Ein von Ahrweiler hoch eingespielter Ball landet dann unbedrängt in den Armen eines Remagener Abwehrspielers. Der souveräne Schiedsrichter Willi Tempel entschied folgerichtig auf Strafstoß, den der Ahrweiler BC sicher verwandelte. Erst nach dem 0:1-Rückstand platzte bei der JSG der Knoten und die Jungs konnten etwas befreiter aufspielen. Leider war dies zu spät denn wenig später ertönte bereits der Schlusspfiff.

Insgesamt und aufgrund der deutlichen Feldüberlegenheit geht das Ergebnis so in Ordnung. Herzlichen Glückwunsch an den ABC, der die Tabellenführung damit ausbauen konnte. Damit verabschiedet sich die JSG mit einem guten 6. Platz in die Winterpause.