Erfolgsserie der D2 gerissen

BC Ahrweiler II – SG Remagen II 2:1 (0:0)

Am Samstagvormittag trafen die beiden in ihrer Staffel bisher ungeschlagenen Mannschaften, der Ahrweiler BC II und die JSG Remagen II aufeinander. In der ersten Hälfte sah es lange Zeit nach einer klaren Sache für die Gäste aus Remagen aus. Spielstärker und mit mehr Zug auf das Tor präsentierte sich das Team der Trainer Karlein und Eke. Einzig die Abschlussschwäche sowie in zwei Situationen der starke ABC-Torwart verhinderten eine Führung der JSG-Junis. Auf der anderen Seite konnte sich auch der Remagener Keeper auszeichnen, als er mit einer tollen Aktion die Führung des ABC-Nachwuchses vereitelte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Hälfte starteten die Kreisstädter mit mehr Druck und es entwickelte sich ein intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Während die Remagener jedoch weiter mit ihrem Abschlusspech haderten, machten es die Ahrweiler besser. Mitte der zweiten Hälfte nahm sich der ABC-Spielmacher ein Herz und zog fulminant von halbrechts auf das Remagener Tor ab. Der Gästekeeper konnte den Ball mit einem tollen Reflex noch an die Latte lenken, den Abpraller drückte der ABC-Stürmer jedoch zum 1:0 über die Linie.

Die Kombinierten verstärkten nun nochmals ihre Offensive und drängten auf den Ausgleich. Ein leichtfertiger Ballverlust nur wenige Minuten später führte jedoch zum nächsten Rückschlag für die JSG, als der Ahrweiler Mittelstürmer nach der Balleroberung alleine auf das Remagener Tor zulief und den JSG-Goalie zum zweiten Mal überwand.

Wer dachte, die Remagener würden jetzt einbrechen, sah sich jedoch getäuscht. Die letzten 10 Minuten gehörten wieder den Gästen, die nach dem Anschlusstreffer, ein sehr schöner Kopfball nach einer Ecke, noch mal alles nach vorne warfen. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr. Es blieb am Ende beim Sieg der Gastgeber, der an diesem Tag verdient war, da die JSG-Junis es nicht schafften,  ihre spielerischen Vorteile in Tore umzusetzen.

Den D2 Junioren der JSG bleibt aber keine Zeit, um über die erste Niederlage nachzudenken, da bereits nächsten Dienstag, 24.09.2019, das vorentscheidende Duell gegen den Drittplazierten, den SC Bad Bodendorf, ansteht. Sollte dieses Spiel erfolgreich gestaltet werden können, steht die Tür zur Qualifikation zur Leistungsklasse weit offen. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz in Kripp statt. Anstoß ist um 18.00 Uhr.