E1-Junioren liefern Torspektakel in Bodendorf

Die E1 der JSG Remagen-Kripp, der Tabellenführer, traf in Bodendorf auf den Tabellenzweiten, die E1 des SC Bad Bodendorf. Die JSG erwischte einen denkbar schlechten Start ins Spiel. Obwohl sie vom Anpfiff an die Initiative ergriff und sich die ersten Chancen erspielte, sah sie sich nach wenigen Minuten schon 0:2 im Rückstand liegen. Ursache hierfür war die taktisch gut aufgestellte Bodendorfener Mannschaft, die aus einer verstärkten Abwehr immer wieder blitzschnell ihre Konter vortrugen. Zweimal konnten die Gastgeber die Kripper Abwehr, in der zu Beginn die Zuordnung nicht stimmte, überrumpeln. Nachdem die Kripper ihre Abwehr umgestellt hatten, konnten sie wieder mehr Druck nach vorne ausüben. Aber entweder blieben die Kripper Angriffe im Bodendorfener Abwehrbollwerk hängen oder der Bodendorfener Torwart parierte mit hervorragenden Relexen auch die platziertesten Schüsse. Erst eine gelungene Kombination  bis in den gegnerischen Strafraum führte zum überfälligen Anschlusstreffer.  Dann ging es jedoch Schlag auf Schlag. Nur zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer war der Bodendorfener Keeper bei einem Flatterball aus rd. 12 Metern erneut machtlos.

Die Freude über den Ausgleich währte jedoch noch nicht einmal eine Minute, da schlug der Ball wieder im Gehäuse der Kripper ein, bei der sich die Abwehr einen Moment unaufmerksam zeigte. Die Kripper drängten sofort wieder auf den Ausgleich und schafften kurz vor der Halbzeit noch den Ausgleich, nachdem ein Bodendorfener Spieler nach einer  Ecke den Ball unglücklich ins eigene Tor köpfte.

Nach der Halbzeit kamen die Kombinierten immer besser ins Spiel. Es kam zu sehenwerten Kombinationen und die Hintermannschaft ließ kaum noch etwas durch. Schnell rückte der Bodendorfener Keeper wieder in den Mittelpunkt des Geschehens. Mit weiteren Glanzparaden hielt es sein Team noch eine Zeitlang im Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit gelang dem zentralen Kripper Stürmer nach einer sehenswerten Kombination aus kurzer Distanz der viel umjubelte Führungstreffer. Dieses Tor setzte bei den Krippern die letzten Energiereserven frei. Während die Bodendorfener nicht mehr zulegen konnten, spielte sich die JSG geradezu in einen Rausch. Immer wieder durchbrachen die Kombinierten mit Pässen in die Tiefe die Abwehr der Bodendorfener, sodass praktisch im Zwei-Minutentakt die weiteren Tore zum 5, 6 und 7: 3 fielen. Das zahlreich versammelte und sehr faire Publikum applaudierte beiden Mannschaften für dieses mitreißende Spiel.

Nächsten Freitag empfängt die E1 der JSG Kripp-Remagen die E2 Junioren aus Westum. Los gehts um 18.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Kripp.