Derbyniederlage für die 2. Mannschaft

SV Remagen II – BSC Unkelbach 2:3 (0:2)

Völlig unnötig aber verdient war die Heimniederlage unserer 2. Mannschaft gegen den Ortsrivalen aus Unkelbach. Nachdem man im Saisonverlauf die beiden bisherigen Aufeinandertreffen siegreich gestalten konnte (sowohl das Hinspiel als auch die Pokalbegegnung wurden souverän gewonnen), musste man sich dieses Mal den Gästen geschlagen geben. Dies lag jedoch weniger an der Stärke Unkelbachs, sondern vielmehr am emotionslosen und uninspirierten Auftritt unseres Teams. Warum auch immer, derzeit ist der Truppe die Freude am Spiel komplett verloren gegangen. So reichen dem jeweiligen Gegner eigentlich  die Grundtugenden Laufbereitschaft und Zweikampfstärke, um erfolgreich zu sein. Auch Unkelbach konnte in der Begegnung spielerisch keine Glanzpunkte setzen, nutzte aber die Trägheit des SVR konsequent aus und ging dementsprechend mit einer 2:0-Führung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel wurde es aus Remagener Sicht ein wenig besser und nach etwas mehr als einer Stunde gelang durch den eingewechselten Jens Werner der Anschlusstreffer. Hoffnung keimte auf, allerdings sorgte ein Konter der Gäste in der 72. Minute für Ernüchterung und der alte 2-Tore-Abstand war wieder hergestellt. In der Folgezeit bemühten sich die Mannen um Kapitän Fabian Bücklers zwar und man drängte Unkelbach in die eigene Hälfte. Klare Torchancen blieben jedoch Mangelware, erst kurz vor Ende gelang dem ebenfalls eingewechselten Daniel Hecht bei seiner Premiere als Feldspieler das 2:3. Zu mehr reichte es in den verbleibenden Minuten nicht mehr, so dass die Gäste einen verdienten Derbysieg feiern konnten.

Es spielten: Marcel Pax, Gökhan Sargin (80. Daniel Hecht), Kai Jahnke, Hakan Akman, Fabian Bücklers, Björn Diwo (85. Kai Krumscheid), Roman Kötter (46. Jens Werner), Timo Clemens, Alexander Pax, Maximilian Schneider, Norman Tischendorf