Derby in Unkelbach endet torlos

Am letzten Sonntag reiste unsere zweite Mannschaft zum Derby nach Unkelbach. In der Vergangenheit tat man sich auf dem speziellen Platz in Unkelbach immer schwer, nahm aber jedes Mal etwas Zählbares mit. Leider reichte es bei der jetzigen Begegnung am Ende nur zu einem Zähler (dritte Unentschieden in Folge).

Die Partie ähnelte denen der letzten Jahre. In der ersten Halbzeit spielte man „bergauf“ und wählte als einziges Mittel, die Bälle hoch und weit aus der eigene Hälfte zu befördern, da ein kontrollierter Spielaufbau bei diesen Verhältnissen nur schwer möglich ist. Geplant war es aggressiv in den Zweikämpfen zu verfahren, gestaffelt zu stehen und vorne die Bälle auf Frank Ruhs zu spielen, der diese halten und dann auf das nachrückende Mittelfeld verteilen sollte. Dies setzte die Truppe um Kapitän Fabian Bücklers auch um. Torchancen blieben aber Mangelware und waren in den wenigen Fällen dem Zufall überlassen. So ging es torlos in die Pause und mit dem „psychologischen Vorteil“, in der zweiten Hälfte „bergab“ zu spielen, wollte man dann versuchen, für mehr Gefahr zu sorgen.

Leider blieb auch in Halbzeit zwei das Spiel sehr zerfahren. Süleyman Topal hatte nach einem Freistoß am langen Pfosten den Torschrei zwar schon auf den Lippen, aber ein Abwehrspieler spitzelte ihm den Ball kurz vor der Linie noch vom Fuß. Hüben wie drüben passierte weiterhin wenig erwähnenswertes und auch frischer Wind von der Bank verpuffte, so dass man am Ende nur einen Punkt mit auf die kurze Heimreise nehmen konnte.