U13/D1 unterliegt trotz guter Leistung

D-Junioren Bezirksliga: JSG Remagen – JFV Schieferland 0:3 (0:1)

Nach der klaren 0:6-Niederlage gegen den JFV Zissen war man gegen die Spitzenmannschaft aus Kaisersesch auf Schadensbegrenzung bedacht, zumal zwei Stammspieler fehlten.

Überraschenderweise übernahm zunächst die JSG die Initiative und hatte mehr Spielanteile ohne jedoch gefährlich vor das Gästetor zu kommen. Das gelang den Gästen zwar auch nicht, doch hatte sie das Glück auf ihrer Seite. In der 10. Spielminute bekamen sie einen Freistoß aus 20 Metern zugesprochen. Der Schuss klatschte zunächst an die Latte, um dann unglücklich vom Rücken des Torwarts über die Linie zu rollen.

Im weiteren Verlauf zeigte die JFV zwar ihre spielerische Überlegenheit, Torchancen blieben jedoch weitgehend aus. In Hälfte zwei blieb das Glück der Schieferländer den Hausherren leider verwehrt. Ein Schuss von Jim Ojo landete am Innenpfosten, kullerte von dort aber dem Torwart in die Arme. Im weiteren Verlauf waren Torchancen weiter Mangelware und das Spiel wurde dann durch eine weitere unglückliche Aktion der Hausherren entschieden, denen fünf Minuten vor Schluss ein Eigentor zum 0:2 unterlief. Das Tor zum 0:3 nur zwei Minuten war nur noch Ergebniskorrektur.

Insgesamt trotz der glücklichen Tore ein verdienter Auswärtssieg für den neuen Tabellenführer. Die D-Junioren zeigten sich jedoch von der hohen Niederlage in Zissen gut erholt und können auf dieser Leistung aufbauen.

Die nächste Partie steigt am nächsten Samstag um 14:00 Uhr in Bendorf