D1-Junioren starten mit deutlichem Sieg in die Saison

 JSG Eifelland Müllenbach – JSG Remagen 0:11 (0:7) 

Das Aufeinandertreffen mit Bezirksligaaufsteiger JSG Eifelland Müllenbach konnte das Team der Trainer Ingo Schällhammer und Roman Kötter am Samstagnachmittag klar für sich entscheiden. Bei der sehr einseitigen Partie im 50km entfernten Kaisersesch starten die Kombinierten der Stadt Remagen mit Volldampf in die erste Halbzeit und bereits nach 10 Minuten stand es 4:0 aus Sicht der Gäste.

Insbesondere die linke Seite mit Betim Imeri und Aaron de Abreu sorgte für viel Offensivdruck und bereitete so mehrere Tore sehenswert vor. Beide trugen sich zudem mit jeweils 2 Toren in die letztlich lange Torschützenliste ein. Herzlichen Glückwunsch übrigens an die zwei Jungs, denn beide wurden zu Beginn dieser Woche für das DFB-Stützpunktraining ausgewählt.

Aaron de Abreu

Betim Imeri

 

 

 

 

 

 

Als es zum Seitenwechsel bereits 7:0 stand, wurde die Startaufstellung teilweise durch die Spieler von der Ersatzbank ersetzt. Diese knüpften erfolgreich an die zuvor gezeigten Leistungen an. Das Endergebnis von 11:0 kommentierte Schällhammer zufrieden, aber nicht euphorisch: „Das gute Ergebnis kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es bei uns noch einige Defizite gibt. Spieleröffnung, Ballbehauptung und das richtige Timing beim Pass in die Spitze sind nur ein paar Stichpunkte. Es bleibt noch viel zu tun in den kommenden Wochen“.

Ausblick: Am kommenden Samstag empfängt die U13 die JSG Immendorf im heimischen Remagen. Die Immendorfer setzten am heutigen Spieltag mit einer knappen Niederlage gegen Topfavorit JFV Rhein-Hunsrück bereits ein Ausrufezeichen in ihrem ersten Spiel. Es wird also spannend, wie sich die Mannschaft bei der zu erwartenden schwereren Aufgabe zeigen wird.