D1 Junioren starten erfolgreich in die neue Saison!

JSG Remagen I – FC Metternich: 6:1 (2:1)

Zum Auftakt der neuen Spielzeit empfingen die D1 Junioren der JSG Remagen am Samstagnachmittag ihre Altersgenossen vom FC Metternich im Stadion Goldene Meile. Von Anfang an waren JSG-Junis konzentriert und zeigten sich in bester Spiellaune. Die Verteiger der Gäste wurden früh angelaufen und die Bälle im Mittelfeld erobert.  Die Mittelfeldspieler Florian und Ismail verteilten die Bälle auf die Flügel, von denen dann immer wieder gefährlich vors Metternicher Tor geflankt wurde. Dieses Pressing durch die Remagener verursachte Fehlpässe schon am Strafraum der Metternicher. Zweimal – in der 3. und 6. Minute konnte Fabio einen Rückpass erlaufen und erfolgreich am Gästekeeper vorbeispitzeln. Leider verließ im Anschluss an die Doppelführung die JSG das Schussglück. Reihenweise wurden besten beste Torchancen vergeben, da die Schüsse zu zentral auf den Torwart abgegeben wurden oder knapp am Tor vorbeizischten. So kam es, wie es kommen musste. Kurz vor der Pause fühlte sich nach einer Ecke von links keiner der Remagener Verteidiger verantwortlich für zwei aufgerückte Gäste-Stürmer, von denen dann der eine unbedrängt einköpfen konnte. Die Remagener ließen sich von dem unnötigen Gegentreffer jedoch nicht aus der Ruhe bringen und so ging es mit dem Stand von 2:1 in die Halbzeitpause.

D1

Zu Beginn der 2. Halbzeit erwarteten die Gastgeber ein Aufbäumen der Gäste, um zum Ausgleichstreffer zu kommen. Aber wie schon in der ersten Halbzeit wurden deren Angriffsbemühungen schon im Mittelfeld gestoppt. Die Metternicher fanden einfach kein Mittel gegen die ballsichere 4er-Kette der JSG mit Muhammed, Leander, Max , Nawuel und dem eingewechselten Fabian. Dagegen leiteten die Kombinierten – angetrieben von ihren Spielmachern Florian und dem eingewechselten Lio – immer wieder gefährliche Angriffe auf das Gästetor ein. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit versuchten es die Remagener-Stürmer jetzt nicht mit der Brechstange frontal auf den Torwart, sondern durch Kombinationsspiel. Von aussen kommend wurde der Ball quer abgelegt auf den besser postierten Mitspieler, der dann freie Schussbahn aufs Tor hatte. Diese in den Rücken der Abwehr gespielten Pässe führten Mitte der zweiten Halbzeit zur Entscheidung zugunsten der JSG. Dreimal hintereinander konnte Ben die Hereingaben im Zentrum zum erfolgreichen Torabschluss nutzen – ein lupenreiner Hattrick. Schließlich setzte Violetta mit dem spektakulärsten Treffer zum 6:1 den Schlusspunkt, als sie eine Flanke von Lio, der sich sehenswert gegen zwei Metternicher Verteidiger durchgesetzt hatte, volley unter die Latte des Gästegehäuses hämmerte.

Am nächsten Samstag geht es weiter, wenn die JSG-Junis um 14.00 Uhr in Niederzissen auf die Auswahl des JfV Zissen treffen.