D1-Junioren: Glanzloser Sieg im Heimspiel reicht zum Verbleib an der Tabellenspitze

JSG Oberwinter – JSG Immendorf 1:0 

Am vergangenen Samstag empfing die U13 der JSG Oberwinter die JSG Immendorf zum ersten Heimspiel der neuen Bezirksliga Saison in Remagen.

Die Gäste aus dem rechtsrheinischen Koblenzer Höhenstadtteil konnten sich zu Beginn des Spiels kaum aus der eigenen Hälfte befreien, so intensiv waren die Bemühungen der Gastgeber um ein frühes Tor. Bis zur 20. Minute hielten die Gäste dem Druck stand. Erst dann gelang es Leon Schmitz einen weiten Abschlag von Torhüter Luis Jenatschek aufzunehmen und auf den auf der Außenbahn mitgelaufenen Niclas Köllejan abzulegen. Dessen Pass in den Strafraum erreichte den einschussbereiten Colin Pinto Schmitt, der gedankenschnell abschloss.

In der zweiten Hälfte gelang es Immendorf das Spielgeschehen vom eigenen Strafraum in Richtung Mittelfeld zu verlagern. Jedoch sorgten viele ungenaue Pässe und Mängel in der Ballannahme auf beiden Seiten nur selten für flüssiges Kombinationsspiel. Weitere Torchancen blieben daher aus. Ein Freistoß kurz vor Spielende markierte letztlich auch die einzige Gefahr für das Tor der Kombinierten aus Remagen. Der Schuss blieb allerdings in der Mauer hängen und der Nachschuss landete in den sicheren Händen des Torwarts.

Ausblick: Für das Auswärtsspiel gegen den FC Metternich, der bisher ebenso ungeschlagen in die Saison gestartet ist, muss am kommenden Samstag vor allem spielerisch eine deutliche Steigerung her, will man den Platz an der Tabellenspitze verteidigen.

Colin Pinto Schmitt