C1 feiert Last-Minute-Sieg

TuS Mayen – JSG Kripp 1:2 (1:0) 

Abstiegskampf pur im Duell des Tabellenletzten Mayen gegen unsere U15, die vor dem Spieltag auf dem elften Platz der vierzehn Mannschaften umfassenden Rheinlandliga ebenfalls auf einem Abstiegsplatz stand. Mit einem Sieg des Teams von Dennis Pelster und Wolfgang Gies wäre jedoch ein Sprung weg von der roten Zone möglich und man würde auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern können.

Entsprechend viel hatte sich die Mannschaft vorgenommen, leider dauerte es gerade mal 2 Minuten, bis es im eigenen Kasten einschlug und Mayen nach einer Kette verunglückter Remagener Abwehraktionen in Führung ging. Dadurch noch sichtlich beeindruckt, kam Mayen zu einer weiteren Großchance, die zum Glück knapp das Tor verfehlte. Erst nach und nach bekam das Team vom Rhein Zugriff auf das Spiel und insbesondere auf Mayens schnellen Linksaußen und Kapitän Luca Marx. Durch lange Bälle konnte man sich aus der Umklammerung befreien. Erneut haperte es dann jedoch an der eigenen Chancenverwertung und so blieb es, trotz einiger wirklich guter Gelegenheiten, bei der Führung der Gastgeber.

Die Gäste hatten sich nach der Pause schon wieder als Erste aufgestellt und signalisierten damit, sich nicht damit zufrieden geben zu wollen. Entsprechend intensiv waren die Bemühungen, bei denen Mayen zunehmend weniger oft, die eigene Hälfte verlassen konnte. Es dauerte jedoch noch fast zehn Minuten bis Justin nach dem er sich gut vom Gegenspieler gelöst hatte, Mayens Schlussmann mit einem Ball ins lange Eck keine Abwehrchance ließ. Endlich war der Ausgleich gelungen und das Signal für den Endspurt erreichte Spieler und mitgereiste Fans.

Die Atmosphäre war aufgeheizt und ca. 60 Zuschauer trieben ihre Teams lautstark an. Der Schiedsrichter machte an diesem Tag keine gute Figur. Er verpasste es, dass teils brutale Spiel der Gastgeber entsprechend zu bestrafen und trug mit einigen wenig nachvollziehbaren Entscheidungen wesentlich zu einer Verrohung des Spiels bei. Zum Glück blieben alle zwar nicht schmerz – aber verletzungsfrei.

Die fast letzte Aktion des Spiels in der 69. Minute war der Defensivabteilung der Remagener vorbehalten. Innenverteidiger Alessio bediente den, nach einem Angriff noch nicht zurückgeeilten, Sechser Jonas. Dieser bewahrte die Ruhe und lupfte den Ball clever im Eins gegen Eins am Torwart vorbei ins Netz. Riesenjubel und Erleichterung auf der Seite der Gäste und Niedergeschlagenheit bei Mayen. Wenig später war das Spiel zu Ende und die so sehr gewünschten drei Punkte waren eingefahren.

c1 in mayen

Fazit: Das Ergebnis stimmte und die Einstellung war die richtige. Im Keller der Liga blieb die spielerische Attraktivität etwas auf der Strecke. 20 Punkte und Tabellenplatz 9 ist der versöhnliche Stand zum Beginn der Winterpause. Damit kann man vorerst zufrieden sein und sich nun ganz dem Pokalspiel am kommenden Mittwoch beim JFV Zissen widmen.

Für die C-Junioren der JSG Kripp spielten in dieser Saison: Alessio   Albino, Julie Beck, Jonas Clemens, Joshua     de Abreu, Felix Dinkelbach, Stephan Gies, Hannah Happ, Alex Harrop, Florian Harst ©, Jasin Ibrahimi, Luis Jenatschek, Nils Klapperich, Niclas Köllejan, Lucas Meyer, Courage Moses, Colin Pinto-Schmitt, Louis Stadtfeld, Bilal Turgut, Lauren Urbanus, Peter van Weenen, Ludo von Braun und Justin Welter