B1 Junioren Verdienter Auswärtssieg

JSG Eifelland-Düngenheim- JSG Kripp 2:4 (0:3)

Am vergangenen Samstag gastierten die  B-Junioren der JSG Kripp/Remagen/Unkelbach beim Tabellennachbarn JSG Eifelland-Düngenheim und kamen nach zuletzt drei sieglosen Spielen zu einem verdienten 4:2 Auswärtserfolg.

 

Auf dem hervorragend gepflegten Rasenplatz in Düngenheim entwickelte sich eine temporeiche Partie, in der die Gäste bereits in der dritten Spielminute in Führung gingen. Mathis Bender traf nach präzisem Zuspiel von Altan Özdemir zum 1:0. In direkten Gegenzug musste Keeper Yannick Buchholz Kopf und Kragen riskieren um den postwendenden Ausgleich zu verhindern. Im Anschluss übernahm die JSG jedoch mehr und mehr das Spielgeschehen und zeigte schönen Kombinationsfußball. Insbesondere das zuletzt so vermisste Flügelspiel sorgte immer wieder für Gefahr. Der schnelle Mika Schlee konnte die rechte Abwehrseite  der Gastgeber immer weder überlaufen und so war es keine Überraschung das genau über diese Seite in der 20. Minute die 2:0 Führung fiel. Eine präzise Flanke von Mika Schlee verwandelte Mathis Bender per Volleyabnahme sicher. Nur zwei Minuten später erhöhte die JSG aus dem Stadtgebiet Remagen auf 3:0. Ein Freistoß von Luca Dohrs aus halbrechter Position segelte über den Heimtorwart ins rechte obere Tordreieck.

Die JSG Eifelland schwächte sich anschließend noch selber, als ein Angreifer nach Beleidigung vom souveränen Schiedsrichter die rote Karte gezeigt bekam. So ging man mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte ging im Gefühl des scheinbar sicheren Sieges etwas die Präzision im Kombinationsspiel verloren, ohne das die Gastgeber zunächst erkennen ließen erkennen ließen,  das sie das Spiel noch drehen könnten. Erst nach einem Missverständnis in der Abwehr der Gäste, fiel wie aus heiterem Himmel das 1:3 und jetzt witterte Düngenheim tatsächlich noch einmal Morgenluft. Nur 6 Minuten später erzielten sie nach einem schönen Konterangriff den 2:3 Anschlusstreffer und sorgten bei den Gästen für zunehmende Nervosität. Ernsthaft in Gefahr bringen konnten sie den Sieg der JSG an diesem Nachmittag aber nicht mehr. Dafür war die individuelle spielerische Qualität der Gäste zu groß. Dem besten Spieler auf dem Feld, Mathis Bender, war es dann vorbehalten für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Nach einem an ihm selbst verschuldeten Elfmeter traf er mit seinem dritten Tor zum 4:2 Endstand.

 Insgesamt ein verdienter Auswärtssieg, die kurze Zitterphase nach der Pause hätte man sich bei etwas mehr Konzentration allerdings sparen können.

 Am nächsten Samstag geht es zum Lokalderby nach Westum, Spielbeginn ist 17:00 Uhr.