B1-Junioren bezwingen die JSG Grafschaft

3:1-Heimerfolg nach Leistungssteigerung im zweiten Durchgang

Am zweiten Spieltag der Orientierungsrunde empfingen die Kombinierten der Stadt Remagen die neugebildete Jugendspielgemeinschaft der Grafschaft auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie, in der die Hausherren zwar mehr Spielanteile hatten, die Gäste jedoch mehr Torgefahr ausstrahlten. Mitte der ersten Hälfe gelang der JSG Grafschaft der Führungstreffer, der zwar etwas glücklich, aber zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient viel. Durch zu zaghaftes Abwehrverhalten trafen die Gäste zum 1:0. In der Folgezeit erhöhten die Platzherren ihre Offensivbemühungen, scheiterten jedoch an ihrer schwachen Chancenauswertung. Mit dem knappen 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach einer beherzten Kabinenansprache wirkten die Gastgeber hoch motiviert und boten im zweiten Durchgang eine starke Leistung. Die Kombinierten der JSG Oberwinter/Remagen/Kripp/Unkelbach kamen nun durch frühes Pressing und teilweise sehenswertes Kombinationsspiel zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten. Den Gästen aus der Grafschaft gelang es nur noch selten für Gefahr vor dem Oberwinterer Gehäuse zu sorgen. In der 51. Minute erzielte Mathis Bender nach einem Eckball den fälligen Ausgleichstreffer. Nur wenige Augenblicke später brachte Daniel Silva Mota nach tollem Zuspiel von Sascha Henninger die Gastgeber in Führung. In der 70. Minute war er erneut Daniel Silva Mota, der sich auf der rechten Außenbahn durchsetzte und mit einem mustergültigen Zuspiel Rodion Sieben bediente, der zum 3:1 traf. In den Schlussminuten ergaben sich weitere Tormöglichkeiten für die Hausherren, die jedoch ungenutzt blieben.

Dank einer enormen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt konnten die Kombinierten der Stadt Remagen letztendlich einen verdienten Heimerfolg feiern. „Unsere Mannschaft hat im zweiten Durchgang eine starke Leistung geboten. In den kommenden Spielen müssen wir jedoch versuchen von Beginn an wach zu sein und erst gar nicht einem Rückstand hinterherzulaufen“, resümierte das Trainerduo Göttlicher/Koep nach dem zweiten Saisonerfolg der B1-Junioren.

Nächster Gegner für die JSG Oberwinter ist am Mittwoch, 13. September, die Zweitvertretung der JSG Bad Bodendorf.

Aufstellung: Samet Parlak – Florian Palm, Enrico Murschel, Jona Mehren, Michel Meyer – Daniel Silva Mota, Erik Müller, Mathis Bender (78. Lucca Andreatta), Sascha Henninger, Rodion Sieben (73. Berke Kargin) – Mustafa Ghazale

Tore: 0:1 (20.), 1:1 Mathis Bender (51.), 2:1 Daniel Silva Mota (59.), 3:1 Rodion Sieben (70.)