A-Junioren feiern den nächsten Sieg

Gegen den Tabellennachbar Nickenich wollten die Jungs der JSG Oberwinter ihre Erfolgsserie unbedingt fortführen. Also begann man mit der gleichen Aufstellung wie bereits gegen Grafschaft. Beide Abwehrreihen ließen in der ersten Halbzeit wenig zu. Abgesehen von ein paar Oberwinterer Torraumszenen, die nichts zwingendes ergaben, kam Nickenich zwar zu Abschlüssen, diese gingen jedoch meist neben das Tor. So ging es torlos in die Halbzeitpause. Dies sollte sich im zweiten Durchgang jedoch ändern. Obwohl Oberwinter nun offensiver wurde, und Elias Kreutz zunächt in höchster Not das 1:0 für Nickenich verhinderte, dauerte es bis zur 77. Minute bis Loen Cem Özdemir den Bann brach und mit dem schwächeren Linken zum 0:1 traf.

Nun ging es Schlag auf Schlag und Patrick Donoghue legte bereits in der 81. Minute das 0:2 nach. Weitere vier Minuten später konnte erneut Patrick Donoghue, mit einem flach geschossenen Freistoß das 0:3 erzielen. Leider wollten die Oberwinterer dann zu viel und liefen in der 89. Minute in einen Konter. Paul David Niermann traf aus spitzem Winkel zum Anschlusstreffer für die Hausherren. Oberwinter hatte aber noch nicht genug und hätte in der Nachspielzeit noch erhöhen können, doch Oumar Alpha Sow versagten, alleine vor dem Tor, die Nerven. So blieb es bei einem durchaus verdienten 3:1-Auswärtssieg der Kombinierten der JSG Oberwinter.

a1

Am Samstag, den 18.11.2017, erwartet die JSG Oberwinter, um 15:30 Uhr, die JSG Ahrtal Ahrbrück in Kripp.