U13 (D-Junioren): Auftakt der Rheinlandliga – SV Eintracht Trier nicht zu bezwingen

JSG Oberwinter – SV Eintracht Trier 0:3 (0:2)

Eine kämpferisch starke Leistung reichte am vergangenen Samstagnachmittag nicht, um gegen einen spielstarken und in vielen Belangen technisch überlegenen SV Eintracht Trier zu bestehen.

Neben einer Handvoll krankheitsbedingter Ausfälle riss ein verletzungsbedingter Ausfall von Kapitän Justin Schällhammer in der 12. Minute, der unglücklich im Zweikampf mit einem Gegner zusammenstieß, eine Lücke in die Defensivabteilung der Kombinierten der Stadt Remagen. Trier intensivierte seine Angriffsbemühung um fortan über das geschwächte Zentrum zum Abschluss zu kommen. Dies gelang dann in Hälfte eins nach jeweils sehenswerten Kombinationen zwei Mal.

Spiel gegen Trier

In der zweiten Hälfte nahmen die Gäste von der Mosel etwas Tempo raus, spielten aber weiterhin souverän und ruhig ihr Spiel. Weitere Chancen konnten durch die sich stabilisierende Abwehr und vom Torwart vereitelt werden. Erst ein Freistoß von der Strafraumgrenze (ca. 9 Meter vom Tor entfernt) fand seinen Weg durch die Mauer hindurch und schlug unhaltbar für den Remagener Schlussmann im rechten unteren Eck zum Endstand von 0:3 aus Sicht der Gastgeber ein.

Anhand einer Aufzeichnung des Spiels wurde am Sonntag ein kritischer Blick auf das eigene Spiel geworfen und auch am Beispiel guter Spielzüge der Trierer, Erkenntnisse für die kommenden Trainings und Partien gesammelt.

Fazit und Ausblick: Trainer Schällhammer war mit der Leistungsbereitschaft und dem Auftreten seiner Mannschaft trotz der Niederlage zufrieden: „Wir sind in einer Lernphase. Wir haben jetzt noch neun Mal die Gelegenheit gegen die Topteams aus dem Fußballverband Rheinland zu spielen. Das, was wir dabei lernen, wird uns helfen, Schritt für Schritt ein bisschen besser zu werden.“ Am kommenden Sonntag geht es zum Spiel auf den Oberwerth gegen die TuS Koblenz. Bereits am Mittwoch wartet in der 4. Runde des Rheinlandpokals in Bad Bodendorf das Team der JSG Bad Bodendorf/Westum/Löhndorf.