2. Mannschaft verschenkt erneut Punkte

SV Remagen II – SV Oberzissen II 3:3 (1:2)

Zum wiederholten Male in dieser Saison gelang es unserer Zweitvertretung auch im Heimspiel gegen die Gäste aus Oberzissen nicht, ihr vorhandenes Potential abzurufen, so dass man sich nach 90 unterhaltsamen Minuten mit einer Punkteteilung zufrieden geben musste.

Insbesondere in der ersten Halbzeit spielte die Mannschaft viel zu überheblich und legte eine völlig lasche Einstellung an den Tag. So war es nicht verwunderlich, dass man verdient mit zwei Toren in Rückstand geriet und sich auch über weitere Gegentreffer nicht hätte beklagen dürfen. Lediglich einem von Denis Rieder verwandelten Foulelfmeter kurz vor der Pause war es zu verdanken, dass es nur mit einem 1:2 in die Kabine ging.

Trainer Pax reagierte und brachte nach dem Seitenwechsel Lokman Ünal, der nach überstandenem Bänderriss sein Comeback feierte. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft und plötzlich spielte eigentlich nur noch ein Team, der SVR. Endlich war so etwas wie ein Lauf- und Passspiel zu erkennen und der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit. Es dauerte jedoch bis zur 73. Minute, ehe Rieder nach toller Vorarbeit von Turgut Levent das 2:2 erzielte. Anstatt jedoch anschließend weiter kontrolliert offensiv zu spielen ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen, löste sich der Abwehrverbund fast völlig auf und alles rannte nach vorne. Die Gäste ließen sich nicht zweimal bitten und erzielten nach einem mustergültigen Konter ihrerseits den erneuten Führungstreffer (82.). Als alles schon mit einer Niederlage rechnete, fasste sich Ünal in der Schlussminute ein Herz und traf per herrlichem Distanzschuss aus mehr als 25 m genau in den Winkel zum umjubelten Ausgleich. Kurz darauf beendete der gut leitende Rudolf Entrup die Partie.

Fazit: Mit der richtigen Einstellung von der ersten Minute an hätte es in der Begegnung nur einen Sieger gegeben. So aber musste die Mannschaft völlig unnötig einem Rückstand hinterherlaufen und sich schlussendlich mit einem glücklichen Punktgewinn zufrieden geben.