2. Mannschaft überrascht gegen Spvgg. Burgbrohl II

SV Remagen II – Spvgg. Burgbrohl II 2:1 (1:1)

Nach Wochen der Erfolglosigkeit und einer insbesondere am letzten Spieltag enttäuschen-den Leistung gelang der Mannschaft von Marcel Pax ausgerechnet gegen den Tabellen-zweiten aus Burgbrohl eine deutliche Leistungssteigerung und damit verbunden endlich wieder ein Dreier.

Vom Anpfiff an merkte man den Jungs um Kapitän Fabian Bücklers an, dass sie den starken Gästen die Punkte nicht kampflos überlassen wollte. Konzentriert und zweikampfstark hielt man dagegen und belohnte sich für die engagierte Leistung nach knapp zwanzig Minuten mit dem Führungstreffer durch Lukas Schäfer. Burgbrohl ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und erzielte noch vor dem Seitenwechsel mit der zweiten Torchance (die erste Gelegenheit hatte Torwart Michael Bey kurz zuvor noch glänzend pariert) den Ausgleich.

Auch nach der Pause begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Die Partie war von Zweikämpfen geprägt, echte Torgefahr konnte auf beiden Seiten zunächst nicht entwickelt werden. Eine Viertelstunde vor dem Ende glückte dann Tom Alex, der bereits das erste Tor mustergültig vorbereitet hatte, mit einem beherzten Schuß aus 12 m die erneute Führung für den SVR. Diesen knappen Vorsprung konnte die Mannschaft dann – anders als in den Heimspielen gegen Ahrbrück, Heimersheim und Koisdorf – mit einer konzentrierten Leistung verteidigen!

Fazit: Endlich einmal zeigte das Team über 90 Minuten ein engagiertes und fehlerfreies Spiel. Dank dieser geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man einen ambitionierten Gegner besiegen und unter Beweis stellen, dass man durchaus in der Lage wäre, eine vordere Platzierung in der Tabelle zu erreichen. Ein besonderes Lob verdienten sich die Nachwuchsspieler Tom Alex, Jonathan Schmitz und Lukas Schäfer, die allesamt das in sie gesetzte Vertrauen rechtfertigten und eine tolle und couragierte Vorstellung ablieferten.

Es spielten: Micki Bey, Kai Jahnke, Jonathan Schmitz, Mirakel Warda, Pascal Schleich, Fabian Bücklers, Süleyman Topal, Norman Tischendorf, Lukas Schäfer, Tom Alex, Patric Starosta, Michael Mund, Marcel Pax

DSCN9680DSCN9672DSCN9677DSCN9672DSCN9674DSCN9673DSCN9681