2. Mannschaft schießt alle Tore beim 2:2

SC Niederzissen – SV Remagen II 2:2 (2:0)

Mit dem bereits 5. Unentschieden der laufenden Saison vergab die 2. Mannschaft die Möglichkeit, weiter Boden gut zu machen auf die beiden vor ihr platzierten Mannschaften aus Heimersheim und Oedingen.

Keine zwei Minuten waren in Niederzissen gespielt, als der Ball nach einer Verkettung unglücklicher Umstände (zu guter Letzt führte ein Rettungsversuch zum Eigentor) im Remagener Kasten lag. Dieser Führung der Gastgeber lief man in der Folgezeit erfolglos hinterher. Trotz deutlicher Feldvorteile und einiger hervorragender Einschussmöglichkeiten gelang es bis zur Pause nicht, den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen kassierte man unmittelbar vor dem Seitenwechsel nach einer der wenigen gelungenen Offensivaktionen des Gegners auch noch das 2:0 – bezeichnenderweise erneut per Eigentor!

Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich der „Einbahnstrassenfussball“ in Richtung Niederzissener Tor fort, nun endlich auch mit entsprechendem Erfolg.  Dank eines Doppelschlags von Lokman Ünal stand es dann nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit 2:2 und alles sprach dafür, dass die Mannschaft in der verbleibenden halben Stunde noch das ein oder andere Tor würde folgen lassen. Anstatt jedoch in Ruhe weiter zu agieren und sich den Gegner „zu Recht zu legen“, verzettelten sich die Spieler plötzlich wieder viel zu häufig in Einzelaktionen. Dadurch hatte es der Gegner relativ einfach, weitere Torchancen zu verhindern und es blieb bis zum Schlusspfiff beim aus Remagener Sicht enttäuschenden Remis.