2. Mannschaft kommt gut aus der Winterpause

SV Remagen II  – Spfr. Koisdorf 4:1 (1:0)

Mit einem verdienten 4:1-Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Koisdorf endete der erste Auftritt des SVR 2 nach der mehr als dreimonatigen Winterpause. Zu Beginn der Partie merkte man beiden Teams die lange, spielfrei Zeit an. So bestimmten Zweikämpfe und Fehlpässe das Geschehen, Kombinationen und gelungene Spielzüge waren Mangelware. Erst nach mehr als einer halben Stunde lief der Ball erstmals über mehrere Stationen in den Remagener Reihen und prompt gelang die Führung. Norman Tischendorf lauerte in typischer Torjägermanier am langen Pfosten und verwertete die Flanke seines Kapitäns, Fabian Bücklers, per Kopf zum 1:0. Mit diesem Treffer löste sich die Verkrampfung im Spiel des SVR und es entwickelte sich eine sehr einseitige Begegnung.

Die weiteren Treffer fielen jedoch erst ein Halbzeit zwei. Zunächst traf Maxi Schneider in der 58. Minute nach schönem Zuspiel von Tischendorf, ehe beide zehn Minuten später die Rollen tauschten. Vorbereitung Schneider, Abschluss Tischendorf. Für das 4:0 zeichnete Süleyman Topal in der 75. Minute verantwortlich, der nach schönem Dribbling auch dem gegnerischen Torwart keine Abwehrchance ließ und gekonnt ins lange Eck vollstreckte. Weitere Chancen blieben ungenutzt, stattdessen glückte den Gästen kurz vor dem Abpfiff noch der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand.

Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten ein hochverdienter Heimsieg, mit dem die Mannschaft eindrucksvoll Revanche nahm für die unnötige Hinspielniederlage. Einziger Wermutstropfen war die schwere Verletzung von Ben Ali Hani, der nach einem Foulspiel unglücklich auf den Arm gefallen ist und mit einem Bruch im Ellenbogen vermutlich für den Rest der Saison ausfällt.

es spielten: Michael Bey, Fabian Bücklers, Kai Jahnke, Björn Diwo (65. Kai Krumscheid), Alex Pax, Mario Jäger, Timo Clemens, Norman Tischendorf, Ben Ali Hani (27. Süleyman Topal), Roman Kötter (72. Okan Taylay), Maximilian Schneider