2. Mannschaft geht mit einem Sieg in die Winterpause

SV Remagen II – SG Brohl 4:1 (2:1)

Am letzten Sonntag traf unsere zweite Mannschaft in einem Nachholspiel auf die SG Brohl. Dieses Spiel war auf Wunsch des Gegners verlegt worden, zudem kam man dem kurzfristigen Antrag des Gegners nach, das Heimrecht zu tauschen, so dass die Begegnung in der Paul-Schuster-Kampfbahn in Remagen stattfand.

Zur Partie: Es waren keine 30 Sekunden gespielt, da stand es schon 1:0 für den SVR. Nach dem Anstoß der Gäste erkämpfte sich Lokman Ünal auf Höhe der Mittellinie den Ball und steckte direkt auf Norman Tischendorf durch, der noch ein paar Schritte lief und aus 16m eiskalt abschloss. Die Gäste zeigten sich hiervon jedoch ziemlich unbeeindruckt und spielten ihrerseits ballsicher durchs Mittelfeld. Nach einer Viertelstunde wurde auf halblinker Position ca. 25 Meter vor dem Tor ein Brohler regelwidrig gestoppt und es gab folgerichtig Freistoß. Vier Mann in der Mauer sollten reichen, droht doch aus dieser Entfernung erfahrungsgemäß wenig Gefahr. Der Gästeakteur Thomas Kunik sah dies jedoch anders und zirkelte das Spielgerät unhaltbar in den rechten Winkel. Respekt – so etwas sieht man in der C-Klasse höchstens alle zehn Jahre einmal. Ein paar Minuten später gab es erneut einen Freistoß für die SG Brohl aus ähnlicher Entfernung. Und erneut schritt Thomas Kunik zur Tat. Diesmal nagelte er den Ball an das Lattenkreuz auf der linken Seite!!! Spätestens jetzt war unserer Mannschaft klar, dass weitere Foulspiele in Tornähe unbedingt vermieden werden mussten.

Fortan entwickelte sich ein gutes C-Klassenspiel, wobei Torabschlüsse Seltenheit hatten. Lediglich ein weiteres Mal kam der SVR gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Eine Passkombination über Süleyman Topal und Norman Tischendorf gelangte zu Lokman Ünal, der zwei Verteidiger aussteigen ließ und dann unsanft im 16er von den Beinen geholt wurde. Tischendorf nahm sich das Leder und stellte per Elfmeter den alten Torabstand wieder her. Mit dem Spielstand von 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeitpause nahm das Trainergespann Pax einen Spielerwechsel vor, welcher gleich drei Umstellungen zur Folge hatte. Jasser Bayyari ging vom Platz und wurde von Pascal Schleich ersetzt, der die rechte Außenbahn in der 4er Kette übernahm. Fabian Bücklers rückte auf die 6 und Gökhan Sargin in die Innenverteidigung. In Folge dieser Positionswechsel gelang es mehr Zugriff im Mittelfeld zu bekommen und man kam endlich vermehrt zu Torabschlüssen.

Tischendorf, Ünal, Levent und Topal scheiterten in Folge an Frank Gross, dem gut aufgelegten Torwart der Gäste. Bei einem schnellen Konter war aber auch er dann machtlos. Lokman Ünal schnappte sich an der Mittellinie den Ball und lief quer durch die Hälfte der Brohler und schloss dann trocken mit links ins kurze Eck ab. Trainer Pax nutzte anschliessend die sichere Führung, um nochmal Schwung ins Team zu bringen. Lukas Schäfer ging vom Feld und wurde durch Miracel Warda ersetzt. Mit diesem Wechsel lag Trainer Pax goldrichtig. Nach einem Angriff über die linke Seite passte Turgut Levent auf Norman Tischendorf, der den zunächst abgeblockten Ball im zweiten Versuch direkt weiter auf Warda leitete, der dann zum 4:1 vollendete.

Damit war der Deckel drauf und unsere Mannschaft beendete die durchwachsene Hinrunde mit einem Heimsieg. Jetzt heißt es ausspannen und ein besinnliches Weihnachtsfest feiern.

Es spielten: Martin Beck, Gökhan Sargin, Fabian Bücklers, Jonathan Schmitz, Patric Starosta, Jasser Bayyari (46. Pascal Schleich) Turgut Levent, Süleyman Topal, Lukas Schäfer (60. Miracel Warda), Lokman Ünal, Norman Tischendorf (84. Alexander Pax)

Nach der Winterpause startet die Vorbereitung der zweiten Mannschaft am 19.01.2016.

Bis dahin wünschen wir allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch.