2. Mannschaft geht komplett unter

SV Remagen II – Grafschafter SG 0:13 (0:3)

War man vor der Begegnung noch davon ausgegangen, eine vermutlich ausgeglichenes Spiel zu sehen, gab es bereits lange vor dem Schlusspfiff nur noch Kopfschütteln auf Remagener Seite zu sehen. Unverständlich und unglaublich, wie die gleiche Mannschaft (es fehlte lediglich Fabian Bücklers) , die in der vergangene Woche noch einen 0:2-Rückstand in Oberahrtal aufgeholt hatte und dabei eine tadellose Moral und Einstellung an den Tag legte, sich in der 2. Halbzeit (zum Seitenwechsel stand es „nur“ 0:3) widerstandslos in sein Schicksal ergab und den bis dahin sieglosen Gästen zu einem historischen Erfolg verhalf. Ohne Gegenwehr schraubte Grafschaft das Ergebnis minütlich in die Höhe, ehe beim Stand von 0:13 der erlösende Schlusspfiff ertönte und die peinliche Vorstellung beendete.