2. Mannschaft feiert einen deutlichen Auswärtssieg – Dreierpack von Denis Rieder

 Spfr. Koisdorf – SV Remagen II 2:5 (1:2)

Trotz der „Strapazen“ der vorangegangenen Partynacht (Ferhat Ünal feierte seinen 30. Geburtstag mit großen Teilen beider Seniorenmannschaften), gelang es den Spielern rund um Marcel Pax, der selbst für den verletzten Stammtorhüter Dominik Stahl einspringen musste, die Begegnung auf dem Rasen in Koisdorf klar und deutlich zu gewinnen.

DSCN1374

DSCN1400

 

 

 

 

 

Nach einer ereignisarmen ersten Viertelstunde sorgte Süleyman Topal in der 17. Minute aus dem Gewühl heraus für die 1:0-Führung, die Goalgetter Denis Rieder nur drei Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. In der Folgezeit beschränkte sich Remagen dann darauf, den Vorsprung zu verwalten und es schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein, die kurz vor dem Seitenwechsel mit dem Anschlusstreffer der Gastgeber bestraft wurden.

In der Halbzeitpause appellierte Co-Trainer Alex Pax an die Spieler, das Spiel wieder ernsthafter zu betreiben und sich nicht weiter auf der Führung auszuruhen.

Dies nahmen sich die Akteure auch zu Herzen und erhöhten kurz nach Wiederbeginn durch Rieder auf 3:1. Den sich anschließend prompt wieder einstellenden „Schlafmodus“ nutzte Koisdorf postwendend und verkürzte auf 2:3 (55. Minute). Glücklicherweise konnten die Spieler auf Remagener Seite daraufhin nochmals einen Gang zulegen und durch einen Doppelschlag (67. und 70. Minute) endgültig für klare Verhältnisse sorgen. Als Torschützen zeichneten sich wiederum Topal und Rieder aus. In der verbleibenden Spielzeit versäumte es Remagen dann, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben und ließ diverse Großchancen ungenutzt. So blieb es letztlich beim verdienten 5:2-Auswärtssieg, durch den man weiter Boden auf die Spitze der Kreisliga C gut machen konnte.