2. Mannschaft 3. Spieltag – Vermeidbare Niederlage

FSG Bengen II – SV Remagen II 2:1 (1:1)
Nach dem ersten Dreier letzte Woche zu Hause gegen den Grafschafter SV II, reiste man zur FSG Bengen II. Diese waren wiederum mit zwei Heimsiegen gestartet und hatten demzufolge genug Selbstvertrauen.
Von Beginn an versuchten unsere Jungs die Vorgaben vom Trainerduo Pax/Rückels umzusetzen. Aus einer geschlossenen Defensive (aufgrund des engen Platzes mit Libero) sollte das kompakte Mittelfeld die Räume eng machen und gezielt mit zwei Spitzen Gegenpressen. Die Abwehr um Alex Pax hatte die ersten 30 Minuten wenig Probleme da die meisten Bälle entweder hoch und weit kamen oder vom kompakten Mittelfeld um Kapitän Fabian Bücklers abgefangen wurden. Vorne versuchten Mario Jäger und Norman Tischendorf den Spielaufbau zu stören. Letztgenannter erahnte im Spielaufbau den richtigen Passweg und schob freistehend vorm Torwart zur 1:0 Führung ins Tor.
Auf einmal hörte unsere Mannschaft auf die Vorgaben weiter um zu setzen. Man stand zu weit weg vom Gegner, Presste nicht mehr gestaffelt und leistete sich einige Querschläger im Spielaufbau. Einer dieser Fehler nutzte der Gegner dann eiskalt aus. 3-4 mal konnte die Gefahr geklärt werden, aber am Ende landete der Abpraller beim Gegner der den Schuss aus 10 Metern mit etwas Glück zum Ausgleich im Kasten versenkte.
Kurze Zeit später ging es in die Halbzeit in der man an die Vorgaben erinnerte und hoffte so in der zweiten Halbzeit das Blatt wieder in unsere Richtung lenken zu können. Dies war nach 60 Sekunden passe‘. Ein Freistoß an der Außenlinie wurde scharf an den langen Pfosten geschlagen und wie sollte es anders sein, zwei Bengener standen Mutterseelenallein drückten den Ball über die Linie.
Jetzt begann ein 44 minütiges Anrennen, was aber genau dem Spiel der Bengener in die Karten spielte. Enger Platz, tiefes Geläuf, Regen, Wind, Blitz und Donner. Es war ein 30 minütiges Hin und Her ohne richtige Torchance, aber dann passierte alles. Nach unzähligen Versuchen konnte man sich über die linke Seite bis zur Grundlinie frei spielen, der Pass an den „Fünfer“ nahm Mario Jäger schön mit, scheiterte aber am guten Keeper der Bengener. Auf der anderen Seite kamen die Bengener bis in den Strafraum, wo der Stürmer nur mit einem Foul gestoppt werden konnte und es folgerichtig Elfmeter gab. Der Strafstoß wurde aber über das Tor geschossen.
Kurz vor Ende nochmal ein Freistoß für Remagen. Der Ball wurde am 16er mit dem Kopf verlängert, Süleyman Topal brachte ihn kurz vor der Auslinie in den „Fünfer“ wo Norman Tischendorf die Hereingabe ins lange Eck köpfte, aber am Tor vorbei.
Dann war das Spiel zu Ende. Fazit: vermeidbare Niederlage, wenn man die Leistung der ersten 30 Minuten über die gesamte Dauer hätte aufrecht erhalten können. 
Es spielten: Marcel Pax, Alexander Pax, Gökhan Sargin, Kai Jahnke (70. Min Kai Krumscheid), Fabian Bücklers, Lukas Schäfer (65. Min. Hani) Maximilian Schneider, Süleyman Topal, Pierre Filla (46. Pascal Schleich) Mario Jäger, Norman Tischendorf