1. Runde Kreispokal – beide Teams erfolgreich

Sowohl die 1. wie auch die 2. Mannschaft konnten am Wochenende ihre Erstrundenspiele im diesjährigen Kreispokal gewinnen.

SG Mendig/Bell II – SV Remagen I  1:4 n. E. 

Den Anfang machte am späten Samstagnachmittag die Elf von Tarik Mazih, die sich beim A-Klassenabsteiger SG Mendig/Bell II allerdings erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte. Gleich acht Akteure des Kaders standen dabei nicht zur Verfügung und insbesondere im Offensivbereich musste Mazih, der selbst auch verletzt nicht mitwirken konnte, auf einige Stammkräfte verzichten. Trotzdem hatten seine Jungs den Gegner auf dem Hartplatz in Bell jederzeit im Griff. Gefühlte 75 % Ballbesitz gab es von Seiten des SVR, allerdings fehlte die kreativen Ideen um einen tief stehenden Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Den Gastgebern gelang dann quasi mit dem Pausenpfiff das Kunststück, mit dem einzigen Angriff der ersten Hälfte in Führung zu gehen und damit den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Milkan Sargin im Anschluss an eine Ecke den mehr als verdienten Ausgleich. auch in der Folgezeit machte Remagen das Spiel, schaffte es jedoch nach wie vor nicht, klare Torchancen herauszuspielen. So plätscherte die Begegnung über weite Strecken vor sich hin, ehe Schiedsrichter Werner Grosse zur Verlängerung bat. Auch hier konnte sich keines der beiden Teams eine Einschussmöglichkeit erspielen, so dass das 11m-Schiessen für die Entscheidung sorgen musste. Hierbei zeigte sich der SVR treffsicherer und nervenstärker. Torwart Dominik Stahl konnte gleich den ersten Strafstoß glänzend parieren und da die beiden nächste Akteure der Gastgeber jeweils verschossen, stand nach den Treffern von Oli Diefenbach, Nils Meyer und Chris Braß das Weiterkommen bereits nach drei Schützen fest.

Es spielten: Dominik Stahl, Sebastian Gottschalk, Rasouk Daoud, Max Harst, Wissam Zeineddine, Nils Meyer, Milkan Sargin, Mehmet Zengin (103. Marcel Pax), Tom Alex (80. Kai Jahnke), Oli Diefenbach, Chris Braß

SV Remagen II – SG Ochtendung 8:0 

Am Sonntag hatte dann die 2. Mannschaft die SG Ochtendung zu Gast. Der C-Klassenvertreter aus dem Mayener Raum zeigte sich lediglich in der Anfangsviertelstunde als ernstzunehmender Gegner. Mit dem frühen 1:0 (Foulelfmeter von Norman Tischendorf, 16. Minute) jedoch fielen die Gäste eigentlich nur noch durch übertriebenen Einsatz auf, was dazu führte, dass sie zur Pause nur noch mit neun Spielern auf dem Platz standen. Dies nutzt der SVR konsequent aus und erhöhte bis zur Halbzeit bereits auf 5:0. In die Torschützenliste trugen sich Kai Jahnke, Gökhan Sargin und Süleyman Topal (2) ein. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Remagen tat nicht mehr als nötig und Ochtendung versuchte, die Niederlage trotz Unterzahl in Grenzen zu halten. Drei weitere Treffer gab es noch zu sehen. Tischendorf mit einem erneuten Foulelfmeter, Pascal Schleich und Mustafa Apaydin sorgten für den 8:0-Endstand in der völlig einseitigen Begegnung.

Es spielten: Martin Beck, Gökhan Sargin, Fabian Bücklers, Jonathan Schmitz, Pascal Schleich, Mirakel Warda, Norman Tischendorf, Dennis Su, Kai Jahnke, Mustafa Apaydin, Süleyman Topal, Frank Ruhs, Michael Mund, Lukas Schäfer

Mit diesen Erfolgen im Rücken kommt es nun am kommenden Sonntag zu den ersten Heimspielen der neuen Saison. Am 23.8. empfängt die 2. Mannschaft um 12 Uhr den SV Dernau II, ehe um 14:30 Uhr die 1. Mannschaft auf den SV Gering trifft.